Schneller Versand
100% Zufriedenheitsgarantie
 
Filter schließen
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
TIPP!
Güde Alpha Brotmesser 21cm
Güde Alpha Brotmesser 21cm
91,00 € *

momentan vergriffen

Güde Olive Brotmesser 21cm
Güde Olive Brotmesser 21cm
115,00 € *

momentan vergriffen

Güde Brotmesser Damast 32cm
Güde Brotmesser Damast 32cm
4.600,00 € *

Lieferzeit 14 Werktage

Typisch für das Brotmesser ist die Wellenschliff-Klinge

Das Brotmesser sollte in keiner Küche fehlen, denn das Messer mit der typischen Wellenschliff-Klinge ist der ideale Helfer, wenn präzise, gerade Scheiben von einem Brotlaib geschnitten werden sollen. Auch wenn das Kochmesser als Universalhelfer gilt, seine glatte Klinge sollten Sie vom Brot fernhalten, weil sie hier keinen Punkt findet, wo sie zum Schneiden ansetzen sollte und du dadurch ein völlig unnötiges Verletzungsrisiko eingehen würdest. Ob du ein frisches Brötchen, ein Croissant oder Brot schneiden willst, auf das Brotmesser solltest du nicht verzichten.

Hole dir mit dem Brotmesser die Idealbesetzung für die Brot- und Brötchenschnitte!

Die Klinge ist scharf und lang

Typisch ist bei einem Brotmesser nicht nur der Wellenschliff, sondern auch die enorme Länge und Schärfe der Klinge. Mühelos dringt es auch durch härtere Krusten, ohne dass du dich sonderlich anstrengen musst. Denn für das Arbeiten der Sägezähne braucht es nur wenig Druck und dennoch bekommst glatte Scheiben hin.

Die Klingenlänge liegt in einem Bereich zwischen 20 und 30 Zentimetern. Wenn du öfters recht große Bauernbrotlaibe aufschneiden willst, solltest du eher dich für eine Klingenlänge von etwa 30 Zentimeter entscheiden. Für Weißbrot, kleine Brotlaibe und Brötchen genügen in der Regel Klingen von etwa 20 Zentimeter Länge.

So schneidest du das Brot mit diesem Messer

Wenn du dein Brot und dein Brötchen schneiden möchtest, legst du das Brotmesser an und führst dann die Schnittbewegung mehrmals hintereinander durch. Dabei gelangt die Wellenschliff-Klinge nahezu spielend durch die Kruste hindurch. Ein unschönes Krümeln oder Ausflocken des weichen Inneren wirst du bei der Verwendung von solch einem Messer nicht feststellen.

Ein weiterer Vorteil ist die Langlebigkeit der Klingen-Schärfe. Gern kannst du mit dem Messer auch „fremdgehen“. Du wirst dich freuen, wie gut sich auch harte Gemüse- und Obstsorten damit schneiden lassen. Probiere das Messer doch einfach einmal zum Schneiden von Möhren oder Kürbis aus!

Das Brotmesser sollte in keiner Küche fehlen, denn das Messer mit der typischen Wellenschliff-Klinge ist der ideale Helfer, wenn präzise, gerade Scheiben von einem Brotlaib geschnitten werden... mehr erfahren »
Fenster schließen
Typisch für das Brotmesser ist die Wellenschliff-Klinge

Das Brotmesser sollte in keiner Küche fehlen, denn das Messer mit der typischen Wellenschliff-Klinge ist der ideale Helfer, wenn präzise, gerade Scheiben von einem Brotlaib geschnitten werden sollen. Auch wenn das Kochmesser als Universalhelfer gilt, seine glatte Klinge sollten Sie vom Brot fernhalten, weil sie hier keinen Punkt findet, wo sie zum Schneiden ansetzen sollte und du dadurch ein völlig unnötiges Verletzungsrisiko eingehen würdest. Ob du ein frisches Brötchen, ein Croissant oder Brot schneiden willst, auf das Brotmesser solltest du nicht verzichten.

Hole dir mit dem Brotmesser die Idealbesetzung für die Brot- und Brötchenschnitte!

Die Klinge ist scharf und lang

Typisch ist bei einem Brotmesser nicht nur der Wellenschliff, sondern auch die enorme Länge und Schärfe der Klinge. Mühelos dringt es auch durch härtere Krusten, ohne dass du dich sonderlich anstrengen musst. Denn für das Arbeiten der Sägezähne braucht es nur wenig Druck und dennoch bekommst glatte Scheiben hin.

Die Klingenlänge liegt in einem Bereich zwischen 20 und 30 Zentimetern. Wenn du öfters recht große Bauernbrotlaibe aufschneiden willst, solltest du eher dich für eine Klingenlänge von etwa 30 Zentimeter entscheiden. Für Weißbrot, kleine Brotlaibe und Brötchen genügen in der Regel Klingen von etwa 20 Zentimeter Länge.

So schneidest du das Brot mit diesem Messer

Wenn du dein Brot und dein Brötchen schneiden möchtest, legst du das Brotmesser an und führst dann die Schnittbewegung mehrmals hintereinander durch. Dabei gelangt die Wellenschliff-Klinge nahezu spielend durch die Kruste hindurch. Ein unschönes Krümeln oder Ausflocken des weichen Inneren wirst du bei der Verwendung von solch einem Messer nicht feststellen.

Ein weiterer Vorteil ist die Langlebigkeit der Klingen-Schärfe. Gern kannst du mit dem Messer auch „fremdgehen“. Du wirst dich freuen, wie gut sich auch harte Gemüse- und Obstsorten damit schneiden lassen. Probiere das Messer doch einfach einmal zum Schneiden von Möhren oder Kürbis aus!

Zuletzt angesehen
Jetzt 10% Rabatt sichern !

Unser Willkommensgeschenk für jede Newsletter Anmeldung. Sofort nach der Registrierung erhälst du deinen persönlichen Rabatt-Code.