Schneller Versand
100% Zufriedenheitsgarantie
 

Chicken red Curry mit Basmati-Reis

Unser Rezept für ein selbstgemachtes Chicken red Curry mit Basmati-Reis – das dazu gehörige rote Curry werden wir selbst zubereiten.

Zutaten Rotes Thai Curry

  • 2 EL Pfeffer schwarz
  • 1 EL Kreuzkümmel
  • 1 TL Meersalz
  • 1 Stk. Ingwer
  • 100 g Thai Chili
  • 70 g Schalotten (In Feine Würfel)
  • 80 g Knoblauch (In Feine Würfel)
  • 4 Zitronengras (In Feine Ringe)
  • 8 Blatt Kaffir Limettenblätter
  • 1 EL Garnelenpaste
  • 1 Stange Lauch (Weißes)
  • 1,5 Paprika gelb
  • 1,5 Paprika rot
  • 1 Bund Lauchzwiebeln

Zutaten Basmati-Reis-Timbale

  • 170 g Basmati Reis
  • 300 ml Gemüsebrühe
  • 1 EL Pistazien
  • 1 TL Ingwer
  • 1 Prise Salz

Zutaten Chicken red Curry mit Basmati-Reis

  • 4 Hünchenfilets
  • 20 ml Austernsauce
  • 20 ml Sojasauce
  • 20 ml Fischsauce
  • 1 L Kokosmilch

Anleitung Rotes Thai Curry

  1. Zuerst Pfeffer, Kreuzkümmel, Ingwer, Meersalz und Chili in einem Mörser zerkleinern. Anschließend Schalotten, Knoblauch, Zitronengras, Galgant und die Limettenblätter klein schneiden. Wenn alle Zutaten vorbereitet sind, mixen Sie diese mit einem Stabmixer zu einem feinen Brei.

Anleitung Basmati-Reis-Timbale

  1. Backofen auf 225° C heizen. Öl in einer Pfanne erhitzen, Reis darin kurz andünsten. Mit Brühe ablöschen, zugedeckt im Ofen bei 225 Grad in 25 Minuten garen. Reis auflockern, mit Pistazien und Ingwer mischen.
  2. In mit Wasser ausgespülte Timbale-Förmchen oder Tassen füllen, gut andrücken. Auf Teller stürzen.

Anleitung Chicken red Curry mit Basmati-Reis

  1. Hünchenfilets, Paprika, Frühlingslauch und die Currypaste in Sesamöl anbraten. Mit Koksmilch ablöschen. Das Curry solange sieden lassen, bis alle Zutaten gar sind. Mit Austernsauce, Fischsauce, Sojasauce und Limettenblättern nach belieben abschmecken.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.