Sake

Mit dem japanischen Nationalgetränk Sake verbunden ist eine lange Geschichte, die schon geschrieben wurde, als die moderne Zeitrechnung begann. Der reine, natürliche Reiswein kommt jetzt zu dir und gibt dir Gelegenheit, ein Getränk kennenzulernen, das zwar mit Wasser und Asia Reis sehr simple Hauptzutaten hat, aber sehr viele Geschmacksnuancen innehat. Weiterlesen ...

Filtern

Filter schließen
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Kizakura Sake Japan weiß 15% Vol. 180ml Kizakura Sake Japan weiß 15% Vol. 180ml
Kizakura Sake Junmai Japan 180 ml

sofort verfügbar

Inhalt 0.18 Liter (2.194,44 € * / 100 Liter)
3,95 € *
Kizakura Sake Japan schwarz 15% Vol. 180ml Kizakura Sake Japan schwarz 15% Vol. 180ml
Kizakura Sake Honjozo Japan 180 ml

sofort verfügbar

Inhalt 0.18 Liter (2.194,44 € * / 100 Liter)
3,95 € *

Sake – das japanische Nationalgetränk für besondere Momente

Für deine Hausbar ist Sake ein echter Gewinn, denn er bringt Abwechslung und kann zu Speisen genauso genossen werden wie pur. Sake erhältst du mit einem Alkoholgehalt von etwa 15 Volumenprozent.

Überzeuge dich selber von den Geschmacksfacetten des Sake-Getränks

Hierzulande ist Sake zwar angekommen, wird aber doch noch von der Allgemeinheit ein Stück weit unterschätzt. Dabei haben die Genießer die Chance, mehrere Hundert unterschiedlicher Geschmacksnuancen zu entdecken. Was wie wie ein Wunder klingt, wenn man an die Hauptzutaten Reis und Wasser bedenkt, ist dem Brauverfahren geschuldet. Der Gärprozess erfolgt mithilfe von Hefe und Koji. Das ist ein Schimmelpilz, der besonderes aus der japanischen Küche nicht wegzudenken ist.

Mehr als eineinhalb Tausend Brauereien stellen heute Sake her. Da kann man sich schon etwas besser vorstellen, woher die vielen Geschmacksrichtungen stammen, die dieses interessante Getränk zu bieten hat.

So genießt du den japanischen Reiswein

Sake kannst du sowohl kühl wie auch bei leichter Erwärmung trinken. Wie er dir am besten schmeckt, das kannst du selber ausprobieren. Die Kenner und erfahrenen Genießer empfehlen das Getränk mit einer Temperatur von etwa zwölf bis fünfzehn Grad Celsius zu sich zu nehmen. Denn in diesem, relativ kühlen Bereich kommen die Geschmacksaromen am besten zur Geltung.

Du musst ihn nicht wie die Japaner aus einem Keramikgefäß trinken. Ein ganz normales Weinglas aus deiner hasubar reicht aus, um einem sinnlichen Genuss den Weg zu ebnen. Übrigens schmeckt er am Abend mit Freunden in gemütlicher Runde genauso gut wie zum Mittagessen am Wochenende im Familienkreis.

Zuletzt angesehen