Top Service
Großartige Events
Gourmetversand
Persönliche Beratung

Gemüsetempura

Im asiatischen Raum gehört Gemüsetempura zu den klassischen Vorspeisen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie die leckere, frittierte Vorspeise ganz einfach selbst zubereiten. Unser Tipp: Am besten schmeckt Gemüsetempura mit einem leckeren Dip.

Rezept für 4 Personen

Zutaten

  • 1 Ei
  • 150 g Weizenmehl Type 405
  • 2 Zucchini
  • 2 Paprika rot
  • 1 Bund Lauchzwiebeln
  • 250 g Champignons
  • 1 Thai Chili
  • 3 Zweige Koriander gemahlen
  • 75 ml Terriyakisauce Kikkoman
  • 1/2 TL Sesam weiß
  • 750 ml Erdnussöl Zum Frittieren

Anleitung

  1. In einem ersten Schritt wird der Dip zubereitet – natürlich können Sie das auch an anderer Stelle tun. Für den Dip entkernen Sie die Chilischote und spülen den Koriander ab. Anschließend wird beides grob gehackt und zu der Würzsauce gegeben. Anschließend mit Sesam bestreuen und schon ist der Dip fertig.

  2. Nun das Ei mit 250 ml möglichst kaltem Wasser verquirlen. Das Mehl unterrühren und die Pilze und das Gemüse waschen bzw. putzen. Schneiden Sie nun die Zucchini in 8 Scheiben. Diese sollen alle etwa 1 cm breit sein. Schneiden Sie die Stiele der Pilze ab und achteln Sie die Paprika. Entfernen Sie anschließend die Trennhäute, den Stiel und die Kerne. Jedes der Achtel soll nun in 3 Stücke geschnitten werden und bei der Lauchzwiebel gilt es die Enden großzügig abzuschneiden.

  3. Erhitzen Sie Öl in einer Pfanne und braten Sie das Gemüse für etwa 2 Minuten an. Würzen Sie das Gemüse und legen Sie es auf Küchenpapier, damit es abtropfen kann. Sobald es abgetropft ist, spießen Sie das Gemüse auf 8 angefeuchtete Spieße (am besten Bambusspieße).

  4. In einem letzten Schritt wird das Mehl mit 150 ml kaltem Wasser verrührt. Erhitzen Sie das Öl auf 190 °C und ziehen Sie die Gemüsetempura Spieße einzeln durch den Teig. Streifen Sie sie leicht am Rand des Gefäßes ab und frittieren Sie die Spieße umgehend im heißen Öl. Nach 2-3 Minuten können Sie die Gemüsetempura Spieße rausholen und zum Abtropfen auf Küchenpapier legen. Nun müssen Sie diese kulinarische Besonderheit nur noch zusammen mit dem Dip servieren – wir wünschen Ihnen einen guten Appetit!

Was ist Tempura?

Bei Tempura oder auch Tenpura handelt es sich um eine Zubereitungsart frittierter Speisen. Sie stammt aus Japan und besteht daraus, dass man diverse Gemüse-, Pilz- oder Fischsorten bei einer Temperatur von 140 – 190 °C schnell in Öl ausbackt. Im Ursprungsland des Tempura verwendet man für den Ausbackteig reines Tempuramehl, welches aus Reis hergestellt wird. Dieses Mehl findet man hierzulande im Feinkosthandel oder in asiatischen Lebensmittelgeschäften. Als Ersatz eignet sich aber auch normales Weizenmehl.

Vielseitig einsetzbar

Zu den bevorzugten Gemüsearten zum Ausbacken zählen Paprika, Zucchini, Aubergine, Lotus, Zwiebeln, Schoten, Karotten sowie Spargelspitzen und Süßkartoffeln. Darüber hinaus eignen sich Hummerkrabben und Garnelen bestens für das Ausbacken und außerhalb von Japan verwendet man auch Obst (z.B. Banane) oder Fleisch (vor allem Pute) für dieses Gericht. Sie können Ihrer Kreativität aber auch einfach freien Lauf lassen und Ihre eigenen Gemüsetempura Spießeentwerfen.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Newsletter
Ich möchte zukünftig über aktuelle Trends, Angebote und Gutscheine von Chiara Kochlust per E-Mail informiert werden. Eine Abmeldung ist jederzeit kostenlos möglich.
  • Kauf ohne Risiko
  • Kostenloser Rückversand
  • 1-3 Werktage Lieferzeit
  • 90 Tage Rückgaberecht
Ausgezeichnet.org