Schnelle Lieferung
30 Tage Rückgaberecht
0221 - 29819849

Geschmorte Birnen

Unser Rezept für geschmorte Birnen ist ideal für himmlisch-süße Nachspeisen. Wir erklären Ihnen, welche Birnensorte besonders gut geeignet ist und wie Sie das leckere Dessert bei sich zu Hause selbst zubereiten.

Rezept für 4 Personen

Zutaten

  • 2 Birnen
  • 1 Vanilleschote
  • 60 g Zucker
  • 200 ml Weisswein v

Anleitung

  1. Zuerst die Birnen waschen und schälen. Welche Birnensorte Sie dazu nehmen, hängt vom Angebot in Ihrer Nähe ab. Ideal für Desserts ist z. B. die altfranzösische Sorte Mollebusch, die sich sehr süß und saftig mit Gewürzen zu einer Köstlichkeit verbindet. Die geschälten Birnen in Spalten schneiden. Dann in einem erhitzten Topf den Zucker langsam karamellisieren.

  2. Während des Vorgangs ständig mit einem Holzlöffel rühren. Mit dem Weißwein ablöschen. Die Vanilleschote längs aufschneiden und mit dem flachen Messerrücken das Mark herausdrücken. Die Birnenspalten und das Vanillemark zur Zuckermasse geben. Ca. 10 Minuten bei mittlerer Hitze garen. Wer Zimt mag, kann vor dem Garvorgang noch eine Zimtstange mit in den Topf geben. Das Aroma passt ideal zu dem süßen Birnengeschmack.

Rezept-Anmerkung

Ebenfalls sehr gut dazu passen Vanilleeis oder ein leckerer Grießstrudel. Auch mit herzhaften Fleischgerichten lassen sich karamellisierte Schmorbirnen bestens kombinieren. Guten Appetit!

Prall, wohlgeformt und meist rotwangig ist schon die Optik verheißungsvoll. Mit Abate Fetal, gute Luise oder Conference machen uns auch ihre Namen neugierig. Schon vor 3000 Jahren waren sie von Anatolien und aus dem Kaukasus nach Griechenland gekommen. Die Birne ist ein Kernobstgewächs und gehört - man glaubt es kaum - wie auch der Apfel, zu den Rosengewächsen.

Da sie aber weniger Fruchtsäure enthält als Äpfel bei gleichem Zuckeranteil ist sie sehr süß, saftig und bekömmlich. Unter ihrer Schale brodelt regelrecht ein Vitamin- und Mineralstoffcocktail aus den Vitaminen C und B, sowie den Mineralstoffen Eisen, Kalium, Kupfer, Jod, Magnesium, Phosphat und Zink. Daher sollte man Birnen unbehandelt kaufen und so oft wie möglich mit der Schale verzehren. Die Frucht ist aber auch ideal für leckere Backideen oder süß-saftige Desserts, ob kalt oder warm. Probieren Sie unser Rezept für geschmorte Birnen - einfach lecker! Und dazu ist es noch bestens kombinierbar, auch mit überraschenden Hauptgerichten.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.