1–3 Werktage Lieferzeit
Kundenservice: 0221-31096412
Was ist neu?
Trust Logo
Filtern
Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

Das asiatische Santukomesser entpuppt sich als vielseitiger Helfer

Ein besonderes Küchenmesser ist das Santukomesser. Es wird vor allem zum Schneiden von Fisch und Gemüse verwendet, es kann aber auch sehr gut Fleisch damit geschnitten werden.

Hier sorgt der besondere Schliff bei diesem breiten und dünnen Messer dafür, dass mit der sehr scharfen Messerklinge sehr präzise und feine Schnitte ausgeführt werden können mit dem tollen Nebeneffekt, dass die zerkleinerten Stücke werden nicht am Messer kleben bleiben. Den Namen verdankt dieses Messer, dass heute auch hierzulande zu vielen Messer-Sets für Messerblöcke gehört, der Klingenform.

Hole dir mit dem Santukomesser einen handlichen Helfer für präzise Schnitte!

Ein wesentliches Merkmal ist die breite und scharfe Klinge

Das Santukomesser definiert ein Küchenmesser, bei dem die Oberkante vom Messer in einer Linie verläuft mit dem Messergriff. Die Klinge ist dabei wesentlich breiter als der Griff, der dir für deine Finger trotzdem ausreichend Platz bietet, damit es sicher in der Hand liegt und damit optimal arbeiten kannst.

Im Vergleich zu einem Kochmesser ist dieses asiatische Messer leichter und gewinnt auch deshalb hierzulande immer mehr an Beleibtheit. So kommt auch dieses Messer längst nicht mehr ausschließlich für die Zubereitung von Gerichten der asiatischen Küche zum Einsatz. Denn mit der scharfen Klinge kannst du viel mehr Lebensmittel schneiden als für die asiatischen Gerichte benötigt werden.

Feine Schnitte schonen die Aromastoffe in den Lebensmitteln

Alles, was du mit dem Santukomesser schneidest, wird so fein zerkleinert, dass die sogenannten Quetschungen vermieden werden können, welche die Aromastoffe in den einzelnen Lebensmitteln angreifen und negativ beeinflussen.

Das Design des Messers mit dem hohen Klingen-Rücken, der gedrungenen Spitze und der doppelseitig geschliffenen Schneide punktet dabei sogar in Sachen Ergonomie. Es liegt dank der optimalen Balance der Klinge richtig gut in der Hand. Das wirst du selbst dann erfreut feststellen und registrieren, wenn du Kräuter hackst und mit dem Messer Wiege-Bewegungen ausführst.

Das asiatische Santukomesser entpuppt sich als vielseitiger Helfer Ein besonderes Küchenmesser ist das Santukomesser. Es wird vor allem zum Schneiden von Fisch und Gemüse verwendet, es kann aber... mehr erfahren »
Fenster schließen
Santukomesser

Das asiatische Santukomesser entpuppt sich als vielseitiger Helfer

Ein besonderes Küchenmesser ist das Santukomesser. Es wird vor allem zum Schneiden von Fisch und Gemüse verwendet, es kann aber auch sehr gut Fleisch damit geschnitten werden.

Hier sorgt der besondere Schliff bei diesem breiten und dünnen Messer dafür, dass mit der sehr scharfen Messerklinge sehr präzise und feine Schnitte ausgeführt werden können mit dem tollen Nebeneffekt, dass die zerkleinerten Stücke werden nicht am Messer kleben bleiben. Den Namen verdankt dieses Messer, dass heute auch hierzulande zu vielen Messer-Sets für Messerblöcke gehört, der Klingenform.

Hole dir mit dem Santukomesser einen handlichen Helfer für präzise Schnitte!

Ein wesentliches Merkmal ist die breite und scharfe Klinge

Das Santukomesser definiert ein Küchenmesser, bei dem die Oberkante vom Messer in einer Linie verläuft mit dem Messergriff. Die Klinge ist dabei wesentlich breiter als der Griff, der dir für deine Finger trotzdem ausreichend Platz bietet, damit es sicher in der Hand liegt und damit optimal arbeiten kannst.

Im Vergleich zu einem Kochmesser ist dieses asiatische Messer leichter und gewinnt auch deshalb hierzulande immer mehr an Beleibtheit. So kommt auch dieses Messer längst nicht mehr ausschließlich für die Zubereitung von Gerichten der asiatischen Küche zum Einsatz. Denn mit der scharfen Klinge kannst du viel mehr Lebensmittel schneiden als für die asiatischen Gerichte benötigt werden.

Feine Schnitte schonen die Aromastoffe in den Lebensmitteln

Alles, was du mit dem Santukomesser schneidest, wird so fein zerkleinert, dass die sogenannten Quetschungen vermieden werden können, welche die Aromastoffe in den einzelnen Lebensmitteln angreifen und negativ beeinflussen.

Das Design des Messers mit dem hohen Klingen-Rücken, der gedrungenen Spitze und der doppelseitig geschliffenen Schneide punktet dabei sogar in Sachen Ergonomie. Es liegt dank der optimalen Balance der Klinge richtig gut in der Hand. Das wirst du selbst dann erfreut feststellen und registrieren, wenn du Kräuter hackst und mit dem Messer Wiege-Bewegungen ausführst.

Zuletzt angesehen