B52 Cocktail

B52 Cocktail

Rezept für einen Cocktail
5 von 7 Bewertungen
Vorbereitung: 5 Minuten
Zubereitung: 5 Minuten
Gesamt: 10 Minuten
Menge: 1 Cocktail

Zutaten

Zubereitung

  • Der Kahlua darf als erster in ein kleines, feuerfestes Cocktail-Glas gleiten.
  • Über den Barlöffel hinweg den Cremelikör (Amarula oder Bayleys) auf den Kahlua schichten.
  • Obendrauf vorsichtig den Rum über den Barlöffel ins Glas schichten, dann „Feuer frei!“ Strohalm rein und schnell austrinken bevor der Strohalm in Flammen auf geht.

Anmerkung

B52 Cocktail – Ready, steady, go! Ein Rennen gegen die Zeit beginnt. Das megaheiße Schlürfvergnügen scheint kein Ende zu kennen. Vulkanisch sinnlich fordert „Bifi“ (Kurzform Bee-fifty-two) auf zum Spiel um Schnelligkeit und Funeffekt.
Nutrition Facts
B52 Cocktail
Amount Per Serving (100 ml)
Calories 137
% Daily Value*
Total Fat 0g 0%
Saturated Fat 0g 0%
Cholesterol 0mg 0%
Sodium 2mg 0%
Total Carbohydrates 14g 5%
Sugars 14g
Protein 0g 0%
* Tägliche Prozentwerte basieren auf einer Diät mit 2000 Kalorien.
Rezept ausprobiert?Zeig uns das Bild mit #chiarakochlust

Mit dem B52 Cocktail geht im wahrsten Sinne des Wortes der Strohhalm ab

Glauben wir der Legende, so steht die Wiege des feurigen Kurzen im sonnigen Kalifornien. Dort, im prominenten Alice’s Restaurant reifte einst die Idee, einen bombastischen Cocktail zu erfinden — einen hochprozentigen Cocktail, der in drei Schichten „gebaut“ und in Flammen gesetzt, den Genussgipfel zum Glühen bringt.

Wie bei jeder Geschichte steckt bestimmt auch hier ein Fünkchen Wahrheit drin. Doch egal, wie oder wo der Bifi letztlich entstand, er traf den Geschmacksnerv der Zeit und ist gerade auch heute ein starker Dauerbrenner renommierter Bars und glanzvoller Partys.

Bauen Sie gemeinsam mit uns an der Erfüllung edler Geschmacksträume.

Der B52 ist ein Cocktail der Tat

Halbe Sachen liegen ihm nicht. Er möchte fachmännisch aufgeschichtet und kunstvoll flambiert werden. Also geben Sie sich Mühe, denn der Härtetest wartet gleich im hitzebeständigen Glas um die Ecke. Ist der B52 erst einmal zubereitet, steht er auch schon in Flammen und Sie haben nur eine Chance: Strohalm ziehen und saugen, was das Zeug hält.

Kämpfen Sie sich von unten nach oben. Und noch während die Flammenzungen gierig nach ihrem Trinkhalm schnappen, wird ihnen klar: einen echten Bifi zu kreieren ist wunderbar!

Verboten gut und einfach zubereitet der B52 Cocktail

Gut Vorbereitet und mit den besten Vorsätzen arbeiten wir uns nun Stück für Stück zum gefährlich-leckeren B52 Cocktail vor. Um einen eleganten „Pousse Café“ (Art der Zubereitung: horizontale Schichtung) zu zaubern, braucht es Fingerspitzengefühl und ein klein wenig Geduld.

Wir wissen, Ihre Vorfreude steigert sich ins Unermessliche — dennoch ist in dieser ehrenvollen Minute Contenance angesagt. Also Haltung bewahren und Barlöffel zücken. Und schon geht es los:

Hallo??? Wo sind Sie denn? Das gibt es doch nicht. Sie sind ohne Starterlaubnis mit dem B52 Cocktail durchgebrannt. Na, das nennen wir Feuer und Flamme sein. Wenn Sie wiederkehren, bringen Sie doch bitte Gäste mit — denn gemeinsam zündelt es sich doch am Schönsten.

Wir wünschen heiße Stunden in geselliger Runde. Cheers and have a good time.

Weitere Trend Cocktails

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Cocktails

Hemingway Cocktail

Hemingway Cocktail ein Klassiker der …

Zum Rezept
Hurricane Cocktail

Hurricane Cocktail

Der Hurricane Cocktail ward geboren. Wie sein stürmischer Bruder weiß auch der heftige Zungenschnalzer sein tropisches Temperament perfekt einzusetzen.

Zum Rezept
Martini dry

Martini Dry

Martiny Dry Cocktail ein absoluter KLassiker an der Bar.

Zum Rezept