Caipirinha

Er fehlt auf keinem Latinofest und ist fester Bestandteil jeder Getränkekarte der Caipirinha. Ihr wollt den perfekten Caipi oder eine seiner abwandlungen? Kein Problem! Halten Sie sich einfach an eines unserer Rezepte.

Caipirinha Rezepte

Inhaltsverzeichnis:

Caipirinha

Caipirinha

Rezept für einen Cocktail
5 von 1 Bewertung
Vorbereitung: 5 Minuten
Zubereitung: 5 Minuten
Gesamt: 10 Minuten
Menge: 1 Cocktail

Zubereitung

  • Die vorher mit lauwarmen Wasser abgespülte Limette mit Druck von oben kräftig rollen. Das ist wichtig damit wir später die Limette mit dem Stößel nicht quälen müssen um an den Limettensaft zu gelangen. (Dazu Später mehr)
  • Jetzt die Enden der Limette entfernen und entsorgen. Es befinden sich Bitterstoffe in den Endstücken und diese wollen wir nicht im Glas haben.
  • Im Anschluss die Limetten längs halbieren. Jetzt wird mittig des Fruchtfleisches der weiße Strunk längs heraus geschnitten. In dem Strunk befinden sich ebenfalls Bitterstoffe die wir nich im Caipirinha haben möchten.
  • Jetzt werden die beiden Limetten Hälften geviertelt so erhalten wir die perfekte Größe zum zerdrücken der Limetten. Diese können jetzt ins Glas.
  • Weiter gehst mit zwei Barlöffel Rohrzucker die in das Glas gefüllt werden (Original Rezept weißer Rohrzucker).
  • Anschließend werden mit einem Stößel 2 bis maximal 3 mal die Limetten leicht zerdrückt. Vorsicht durch längeres stampfen entstehen Bitterstoffe um das zu vermeiden haben wir die Limette am Anfang unter Druck gerollt. Jetzt das Glas bis 1 cm vor Glasrand mit Crushed Ice auffüllen.
  • Nicht mehr sonst haben wir später für das verrühren mit dem Barlöffel keinen Platz. Anschließend Cachaca und Lime Juice dazu füllen (Original Rezept ohne Lime Juice, allerdings ist es schwierig in Europa eine richtig saftige Limette zu bekommen).
  • Jetzt mit einem Barlöffel die Zutaten von unten nach oben ziehen bzw. aufmischen (Nicht Rühren) so vermischt sich alles gleichmäßig im Glas. Zum Schluss ein wenig Crushed ice als Topping. „et voilà“ der Cocktail darf genossen werden.
  • In Brasilien kommt auf das Eis Topping noch ein großer Löffel weißer Rohrzucker. Im Bild ist brauner zusehen. Der ist auch lecker.
Rezept ausprobiert?Zeig uns das Bild mit #chiarakochlust
Caipirinha

Caipirol

Rezept für einen Cocktail
5 von 1 Bewertung
Vorbereitung: 5 Minuten
Zubereitung: 5 Minuten
Gesamt: 10 Minuten
Menge: 1 Cocktail

Zutaten

Zubereitung

  • Vor dem schneiden die Limette mit druck von oben kräftig rollen dann die Enden der Limette cutten, den Rest achteln und ab ins Glas.
  • Jetzt zwei bis drei Barlöffel braunen Rohrzucker dazugeben und mit einem Stößel leicht zerdrücken.
  • Anschließend Aperol und Lime Juice dazugeben und das Glas mit crushed ice auffüllen.
  • Zum schluss mit einem Barlöffel die Zutaten verrühren und einwenig Crushed ice als Topping. „et voilà“ der Caipirol darf genossen werden.
Rezept ausprobiert?Zeig uns das Bild mit #chiarakochlust

Hier eine Abwandlung der aus Brasilien stammende Caipirinha die leicht und erfrischende variante Caipirol wobei statt Cachaca der Aperol benutzt wird.

Caipirinha

Erdbeer Caipi

Rezept für einen Cocktail
5 von 1 Bewertung
Vorbereitung: 5 Minuten
Zubereitung: 5 Minuten
Gesamt: 10 Minuten
Menge: 1 Cocktail

Zubereitung

  • Die Limette achteln und mit dem Rohrzucker ins glas geben.
  • Anschließend die Limetten zerdrücken und das Erdbeerpüree dazufüllen.
  • Jetzt das Glas mit Crushed Ice auffüllen.
  • Lime Juice und Cachaca ins Glas füllen und alles kräftig verrühren.
Rezept ausprobiert?Zeig uns das Bild mit #chiarakochlust

Wer kennt Sie nicht die Caipirinha. Hier stellen wir eine köstliche Variante mit Erdbeeren vor unsere Erdbeer Caipi.

Caipirinha

Caipirissima

Rezept für einen Cocktail
5 von 1 Bewertung
Vorbereitung: 5 Minuten
Zubereitung: 5 Minuten
Gesamt: 10 Minuten
Menge: 1 Cocktail

Zubereitung

  • Vor dem schneiden die Limette mit druck von oben kräftig rollen dann die Enden der Limette cutten, den Rest achteln und ab ins Glas.
  • Jetzt zwei bis drei Barlöffel braunen Rohrzucker dazugeben und mit einem Stößel leicht zerdrücken.
  • Anschließend Rum und Lime Juice dazugeben und das Glas mit crushed ice auffüllen.
  • Zum schluss mit einem Barlöffel die Zutaten verrühren und einwenig Crushed ice als Topping. „et voilà“ der Caipirissima darf genossen werden.
Rezept ausprobiert?Zeig uns das Bild mit #chiarakochlust

Hier eine Abwandlung der aus Brasilien stammende Caipirinha die erfrischende variante Caipirissima wobei statt Cachaca ein weißer Rum benutzt wird.

Caipirinha

Caipiroska

Rezept für einen Cocktail
5 von 1 Bewertung
Vorbereitung: 5 Minuten
Zubereitung: 5 Minuten
Gesamt: 10 Minuten
Menge: 1 Cocktail

Zubereitung

  • Zunächst die Limetten mit warmem Wasser Waschen. Damit wir später durch zu langes Stampfen keine Bitterstoffe freisetzten wir die Limetten jetzt mit Druck kräftig gerollt. So lösen wir den Saft vom Fruchtfleisch.
  • Jetzt werden die Enden der Limetten entfernt.
  • Anschließend die Limette der länge nach halbieren.
  • Jetzt wird mittig des Fruchtfleisches der weiße Strunk längs heraus geschnitten.
  • Diese enthalten nämlich Bitterstoffe, welche den Geschmack des Caipiroska beeinträchtigen würden.
  • Jetzt die Limetten mit einem Messer achteln. Beim Kauf auf die Qualität achten bzw. darauf, dass sie unbehandelt und vor allem ungespritzt sind. Der Grund liegt ganz einfach darin, dass Sie die Limetten ungeschält verwenden.
  • Die Limettenachtel zusammen mit dem Rohrzucker in ein Glas gegeben. Beim Original wird weißer Rohrzucker benutzt. Dieser ist in Deutschland allerdings nicht so einfach zu bekommen, sodass es auch brauner Rohrzucker tut.
  • Jetzt wird das ganze 2 bis 3 mal leicht Zerstoßen sodass sich das Aroma entfalten kann – dabei löst sich der Zucker ein wenig auf.
  • Nun wird das Glas mit Eis (bis knapp unter den Rand) gefüllt.
  • Anschließend kommt der Vodka und Lime Juice hinzu.
  • Jetzt wir alles mit einem Barlöffel gut vermischt. Dabei die Limetten und den Rohrzucker im unteren bereich nach oben ziehen so das alles gleichmäßig im Glas verteilt ist.
  • Zum Schluss wird noch Crushed Ice auf den Caipiroska gegeben und Fertig ist die leckere Caipi Variante!
  • Den Caipiroska mit einem dicken Trinkhalm und Holz Spieß servieren. Außerdem eignet sich eine Limettenscheibe bestens dazu, den Glasrand zu verzieren. Im Original wird noch Rohrzucker aufs Eis gegeben. So oder so – der Caipiroska ist ein echter Hingucker und wird Ihre Gäste in seinen Bann ziehen!
Rezept ausprobiert?Zeig uns das Bild mit #chiarakochlust

Naher Verwandter des Caipirinha. Der Caipiroska hat es in sich und überzeugt mit seinem fruchtig-süßen Geschmack nicht nur die Frauen-, sondern auch die Männerwelt. Es handelt sich um einen alkoholischen Cocktail, der in einem Caipirinha Becher serviert wird.

Die Bezeichnung Caipirinha wurde von Caipira abgeleitet

Was so viel wie Bäuerin oder Hinterwäldlerin heißt. Mit der Endung -inha wird auf Portugiesisch die Verniedlichungsform gebildet, sodass die Bezeichnung für den Caipirinha als “Mädchen vom Lande“ übersetzt werden kann.

Das nach wie vor beliebte Getränk war offensichtlich ursprünglich ein Getränk „des kleinen Mannes“

Der Cocktail entstand aus Zutaten, welche am Ende vom 19. Jahrhundert in Brasiliens Hinterland ausreichend zur Verfügung standen: Zucker, Zuckerrohrbrand und Limetten. Wegen der recht schwierigen Schreibweise und Aussprache, wird die Caipirinha im deutschsprachigen Raum oft auch einfach Caipi genannt.

Die Caipirinha war jahrelang in Deutschland und vielen anderen Ländern ein echter Topseller

Inzwischen hat sie Konkurrenz durch die wachsende Zahl an hervorragenden Cocktails bekommen. Obwohl für die Zubereitung einer perfekten Caipi nur wenige Zutaten verwendet werden, werden häufig Fehler in der Zubereitung gemacht. Dies kann negative Auswirkungen auf das Kultgetränk haben.

Viele Bars servieren auf ihre Art und probieren Neues aus

Liebhaber, welche das Original in den Achtzigern und Neunzigern schätzen lernten, können sich damit nicht anfreunden. Von den Getränkekarten verdrängen lässt sich das erfrischende Getränk mit Sicherheit nicht. Sie ist ein Klassiker und wird immer beliebt bleiben.

In Brasilien, der Heimat der Caipirinha sorgt sie bei jedem Anlass für Stimmung und gute Laune.

In Brasilien wird er gern als Aperitif genossen. Sie ist das beliebteste Getränk, wenn sich Freunde treffen und gehört zum Mittagessen, einem Barbecue oder Dinner ebenso dazu, wie überhaupt überall dort, wo Menschen gemütlich zusammensitzen. In Brasilien meistens süßer und stärker zubereitet als in Deutschland. Figurbewusste Personen bereiten Sie anstelle mit Zucker lieber mit Süßstoff zu.

Jeder Brasilianer hat seine Vorlieben und bereitet sich seinen Caipi so, wie er sie mag

Strenge Regeln, wie Sie zu mixen ist, gibt es nicht. Überhaupt ist die Caipi kein Cocktail, bei welchem man sich strikt an die vorgegebenen Zutaten halten muss. Die klassische variante wird in ihrem Heimatland gern in einer unglaublichen Variantenvielfalt gemixt und serviert. Ersetzt eine andere Spirituose den üblichen Cachaca, wird das Mixgetränk in Brasilien trotzdem Caipirinha genannt.