Cape Malay Chicken Curry

Cape Malay Chicken Curry

Cape Malay Chicken Curry

Drucken
5 von 1 Bewertung
Rezept für 4 Personen
Vorbereitungszeit: 25 Minuten
Zubereitungszeit: 45 Minuten
Arbeitszeit: 1 Stunde 10 Minuten
Umrechnen: 4 Personen

Zutaten

Chicken

  • 1 Hähnchenbrust
  • 100 g Mehl
  • 1 TL Kardamom gemahlen
  • 1 TL Kurkuma
  • ½ TL Koriander gemahlen
  • 60 ml Rapsöl

Curry

  • 2 Zwiebel Fein geschnitten
  • 1 Zehe Chinesischer Knoblauch Fein geschnitten
  • 1 EL Kreuzkümmel
  • 1 Stück Ingwer Gerieben
  • 2 Kaffir Limettenblätter
  • 2 Thai-Chili
  • 600 g Tomaten In kleine Würfel geschnitten
  • 100 ml Brühe
  • 200 g Joghurt
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer

Reis

Anleitungen

Chicken

  • Hähnchenbrust in schmale Streifen schneiden. Das Mehl, Kardamonpulver, Kurkuma und das Korianderpulver vermischen.
  • Die Hähnchenstreifen in der Würzmischung gut wenden.
  • In einer Pfanne, Öl erhitzen und das marinierte Fleisch darin ca. eine 1/2 Minute scharf anbraten.
  • Das Fleisch wird später in der Sauce durch gegart. Das Fleisch aus der Pfanne nehmen und zur Seite stellen.

Curry

  • Zwiebeln und Knoblauch in der Fleischpfanne anbraten. Kreuzkümmel, Ingwer, Kaffir-Limettenblätter, Chili dazugeben und kurz mit anbraten.
  • Tomaten dazu geben. Mit der Brühe ablöschen und ca. 15 Minuten leicht köcheln lassen.
  • Das Fleisch dazu geben und nochmals ca. 5 Minuten köcheln lassen und vom Herd nehmen.
  • Alles mit Salz und Pfeffer abschmecken. Kurz vor dem servieren den Joghurt unterheben.

Reis

  • Wasser aufkochen lassen und mit Salz würzen. Den Reis ca. 15 Minuten darin kochen.
  • Reis nach dem kochen mit kaltem Wasser abspülen.
  • In einer Pfanne die Mandelstifte leicht rösten und den Reis und die Brühe dazu geben und erhitzen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und auf einen tiefen Teller anrichten. Jetzt das Curry mit dem Chicken auf den Reis geben und Genießen.

Notizen

Unser leckeres Cape Malay Chicken Curry Rezept mit Basmati-Reis
Michael Erkens
Michael Erkens
Kochmoderator bei Chiara Kochlust

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.