Chicoree Salat

Chicoree Salat

Drucken
Rezept für 4 Personen
5 von 1 Bewertung
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Arbeitszeit 25 Minuten
Menge berechnen: 4 Personen

Zutaten

Zubereitung

  • Zuerst den Zucker langsam karamellisieren. Dazu nehmen Sie einen Topf, erhitzen diesen, lassen dann den Zucker einrieseln und rühren konstant mit einem Holzlöffel, damit nichts anbrennt. Den karamellisierten Zucker löschen Sie mit Orangensaft ab.
  • Jetzt den Salat waschen, trocken tupfen und in möglichst gleichgroße Blätter zupfen. Wer die Bitterstoffe weitgehend vermeiden will, schneidet vorher den Strunk heraus. Aber versuchen Sie es doch einmal im Ganzen, es lohnt sich. Denn die Chicoréeblätter werden jetzt für ca. 3 Minuten in den leicht köchelnden Orangensud gegeben.
  • Währenddessen die unbehandelte Orange heiß abwaschen und trocken tupfen. Mit einem Zestenreißer nun Zesten abnehmen. Wer keinen Zestenreißer zu Hause hat, kann auch mit einem Sparschäler hauchdünne Scheiben der Orangenschale abhobeln und diese in feinste Streifen schneiden. Dabei bedenken, dass die weiße Innenhaut der Orange ungenießbar ist. Zuletzt den Orangensud mit Salz, frisch gemahlenem Pfeffer und den Zesten abschmecken.

Anmerkung

Chicoreesalat mit Orangen schmeckt ausgezeichnet zu Fisch- und Fleischgerichten, aber auch pur zu Focaccia und einem Glas trockenen Riesling. Guten Appetit! 
Nutrition Facts
Chicoree Salat
Amount Per Serving (100 g)
Calories 24
% Daily Value*
Total Fat 0g 0%
Saturated Fat 0g 0%
Cholesterol 0mg 0%
Sodium 102mg 4%
Potassium 137mg 4%
Total Carbohydrates 5g 2%
Dietary Fiber 1g 4%
Sugars 4g
Protein 0g 0%
Vitamin A 12.3%
Vitamin C 24.6%
Calcium 2.6%
Iron 1.2%
* Tägliche Prozentwerte basieren auf einer Diät mit 2000 Kalorien.

Chicorée ist eine verkannte Schönheit

Optisch edel, frisch und makellos, ist das Image reichlich ramponiert. Seine Bitterstoffe stören ganz gewaltig und das, obwohl gerade diese ganz besonders gesund sind.

Chicorée fand früher nur Verwendung als Wurzel. Diese wurde schlicht als Kaffee-Ersatz verwendet. Bis belgische Bauern im 19. Jh. eher zufällig entdeckten, dass aus den Wurzeln bei etwas Licht eine essbare Blüte entsteht. Dass diese nicht nur bekömmlich, sondern auch ausgesprochen gesund ist, erkannte man erst später. Die Vitamine B und C treffen sich mit Kalium, Kalzium, Magnesium und Phosphor.

Das Beste ist aber das, was so ungeliebt bitter am Chicorée ist, genannt Lactucopikrin und Inulin. Gerade Bitterstoffe sind ausgesprochen gesund und wirken, je nach Organ, anregend oder beruhigend. Mit der passenden Rezeptur schlagen Ihre Geschmacksknospen garantiert Purzelbäume. Probieren Sie unseren leckeren Chicoreesalataus und Sie werden es lieben!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Salat Rezepte:

Kartoffel-Gurkensalat

Eine Grillparty ohne Kartoffelsalat? Nicht mit uns! Der Salatklassiker erhält mit Gurken noch mehr frischen Pepp.

Belugalinsensalat

Unser Rezept für den Belugalinsensalat passt für heiße Sommertage und für feierliche Festivitäten gleichermaßen. Probieren Sie es aus!

Coleslaw Salat

Gehen Sie moderne Wege und verpassen Sie dem Krautsalat ein frisches Update. Unser Coleslaw Rezept zeigt Ihnen, wie es geht.

Ananas-Lauch-Salat

Fit in den Sommer mit unserem Ananas-Lauch-Salat!

BBQ Saucen

Salatdressings

Sherrydressing

Sherrydressing

Um Sherryessig zu gewinnen, wird Sherry mit speziellen Essigsäurebakterien fermentiert und reift dann ebenfalls in offenen 600-Liter-Fässern.

Trüffelvinaigrette

Trüffelvinaigrette

Das perfekte Dressing für alle Trüffel-Liebhaber unser Trüffelvinaigrette.

Green Valley BIO Kürbispüree