Cranberry Sauce

Cranberry Sauce

Drucken
Rezept für 4 Personen
5 von 1 Bewertung
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Arbeitszeit 30 Minuten
Menge berechnen: 4 Personen

Zutaten

  • 250 g Cranberries
  • 70 ml Wasser
  • 70 g Zucker
  • 5 Nelken
  • 1 Stange Zimt

Zubereitung

  • Zuerst in einem kleinen Topf etwas Wasser geben, den Zucker darin auflösen und aufkochen. Wenn der Zucker aufgelöst ist, die frischen Cranberrys dazugeben.
  • Die Zimtstange längs aufschneiden und mit dem Messerrücken das Zimtmus herausdrücken. Beides, Stange und Mus, zusammen mit den Nelken zu den Cranberrys in den Topf geben. Erneut aufkochen, dann bei kleiner Hitze noch ca. 10 Minuten köcheln lassen, bis die Beeren aufplatzen.
  • Dabei regelmäßig umrühren. Die Soße etwas abkühlen lassen und warm oder kalt servieren. Richten Sie die Soße direkt auf dem Teller an, indem Sie die Hauptspeise auf der Beilage drapieren, z.B. Rehrücken mit Spätzle, und die Cranberry Sauce drum herum träufeln. Oder Sie geben sie separat in kleine Schälchen oder Espressotassen. So kann jeder selbst bestimmen, wie er seine Portion dosieren möchte.

Anmerkung

Unsere Cranberry Sauce passt hervorragend zu Wildgerichten – Kennen Sie die großfrüchtige Moosbeere oder die Kraanbeere?
Nutrition Facts
Cranberry Sauce
Amount Per Serving (100 g)
Calories 97
% Daily Value*
Total Fat 0g 0%
Saturated Fat 0g 0%
Cholesterol 0mg 0%
Sodium 3mg 0%
Potassium 53mg 2%
Total Carbohydrates 25g 8%
Dietary Fiber 3g 12%
Sugars 19g
Protein 0g 0%
Vitamin A 0.8%
Vitamin C 10.1%
Calcium 0.5%
Iron 0.9%
* Tägliche Prozentwerte basieren auf einer Diät mit 2000 Kalorien.

Cranberry Sorten

Unsere Cranberry Sauce passt hervorragend zu Wildgerichten – Kennen Sie die großfrüchtige Moosbeere oder die Kraanbeere? Vielleicht sagt Ihnen doch eher die Bezeichnung Cranberry etwas? Die englische Bezeichnung ist für die „Kranichbeere“ die inzwischen geläufige.

Sage und schreibe 130 Sorten gibt es, die alle sehr gesund und zum Teil sogar medizinisch relevant sind. Und was macht man nun damit? Cranberrys passen bestens zu Wildgerichten. Zum Beispiel als Soße, wie in unserem Rezept. So verarbeitet passen sie auch ideal zu Quarkspeisen oder gebackenem Käse. Zwar verlieren sie dabei weitgehend ihren Vitamin C – Gehalt, aber die übrigen Inhaltsstoffe bleiben erhalten. Roh sind sie mit Vorsicht zu genießen, da sehr sauer und sogar bitter.

Da ruft die Moosbeere regelrecht nach etwas Zucker

Süß eingekocht ist sie einfach köstlich. Getrocknete Cranberrys verwenden Sie dagegen im Salat, in Joghurt oder Quark oder im und auf dem Schokoladenkuchen. So schmecken sie ähnlich wie Rosinen. Die Säure ist nur noch ganz leicht und erfrischend wahrzunehmen und einer Süße gewichen. In diesem Zustand auch einfach pur genießen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Saucen Rezepte:

Rotes Thai Curry

Unser Rezept für ein selbstgemachtes Rotes Thai Curry in einfachen Schritten erklärt. Ein absolut leckeres Gericht, das Schärfe mit sich bringt.

Sauce Béarnaise

Wie alle Buttersaucen will auch die Sauce Béarnaise volle Aufmerksamkeit. Wir zeigen Ihnen, wie Sie die anspruchsvolle Sauce einfach zubereiten.

Erdnuss Sauce

Erdnuss Sauce aus der Thailändischen Küche nicht wegzudenken. Sie ist würzig, aromatisch absolut lecker und sehr schnell zubereitet.

Sauce Hollandaise

Es gibt Dinge, die zusammengehören. Sauce Hollandaise und Spargel sind so ein Duo, jedem sofort präsent, wenn man nur einen Begriff davon hört.

BBQ Saucen

Italiensiches Pesto

Tomaten Pesto in Schale

Tomatenpesto

Auf Brot oder als Sauce zu dampfender Pasta – Tomatenpesto schmeckt als Aufstrich und frische Sauce einfach immer.

Pistazienpesto

Pistazienpesto

Würziges Pistazienpesto erinnert an malerische Küsten und kleine Cafés. So runden Sie Pasta und frischen Mozarella mit einer würzigen Note ab!

Green Valley BIO Kürbispüree