Gambas al Ajillo

Gambas al ajillo

Gambas al Ajillo Rezept

Drucken
5 von 1 Bewertung
Rezept für 4 Personen
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Zubereitungszeit: 25 Minuten
Arbeitszeit: 35 Minuten
Umrechnen: 4 Personen

Zutaten

Anleitungen

  • Für die Pfannenzubereitung den in Scheiben geschnittenen Knoblauch mit der Chilischote in reichlich Olivenöl anschwitzen. Wir empfehlen Ihnen asiatischen Knoblauch, den Sie mittlerweile in nahezu jedem Supermarkt erhalten. Gerne können Sie jedoch auch Knoblauch aus unseren Regionen nehmen, der etwas intensiver ist. Stellen Sie parallel die Serviergefäße im Backofen warm.
  • Jetzt die Gambas dazugeben und ca. 4 Minuten braten lassen. Achten Sie darauf, dass der Knoblauch nicht zu dunkel wird, da er sonst bitter schmeckt. Am Ende der Garzeit Salz, Pfeffer, eine Prise Zucker und die fein geschnittene Petersilie hinzufügen.
  • Wer mag, kann die Garnelen noch mit einem Schuss Cognac verfeinern. Jetzt die Serviergefäße aus dem Backofen nehmen, Gambas mit Knoblauchsud darauf verteilen. Sofort servieren.
  • Wer das Gericht statt in der Pfanne stilecht in einer Cazuela garen möchte, füllt diese einfach ca. 0,5 cm mit Olivenöl und gibt Garnelen, Knoblauchscheiben, Chilischote und Petersilie dazu. Alles noch mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker würzen. Jetzt noch ca. 18 Minuten bei 200 Grad Umlufttemperatur im Ofen garen. Bevor Sie die Gambas al Ajillo anrichten, einen Teller als Hitzeschutz unter die Cazuela stellen.

Spanisches Flair mit Gambas al Ajillo

Wann waren Sie zum letzten Mal Salsa tanzen? Lieben Sie die sanft rhythmischen Klänge einer spanischen Gitarre? Dann sind unsere herrlich leckeren Gambas al Ajillo, spanische Knoblauchgarnelen, das Richtige für Sie! Das Gericht gehört zu den typischen Tapas, also zu den spanischen Appetithäppchen. Immer häufiger werden sie aber auch als Hauptspeise angeboten. Schon die spezielle Tonschale, in der Gambas al Ajillo traditionell gekocht und serviert werden, die Cazuela, lässt Urlaubsfeeling aufkommen.

Michael Erkens
Michael Erkens
Kochmoderator bei Chiara Kochlust

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.