Gemüsetempura

Gemüsetempura

Drucken
Gemüsetempura Rezept für 4 Personen
5 von 1 Bewertung
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Arbeitszeit 35 Minuten
Menge berechnen: 4 Personen

Zutaten

  • 1 Ei
  • 150 g Weizenmehl Type 405
  • 2 Zucchini
  • 2 Rotze Paprika
  • 1 Bund Lauchzwiebeln
  • 250 g Champignons
  • 1 Thai Chili
  • 1/2 TL Koriander gemahlen
  • 75 ml Terriyakisauce
  • 1/2 TL Sesamsaat weiß
  • 750 ml Erdnussöl

Zubereitung

  • In einem ersten Schritt wird der Dip zubereitet – natürlich können Sie das auch an anderer Stelle tun. Für den Dip entkernen Sie die Chilischote und spülen den Koriander ab. Anschließend wird beides grob gehackt und zu der Würzsauce gegeben. Anschließend mit Sesam bestreuen und schon ist der Dip fertig.
  • Nun das Ei mit 250 ml möglichst kaltem Wasser verquirlen. Das Mehl unterrühren und die Pilze und das Gemüse waschen bzw. putzen. Schneiden Sie nun die Zucchini in 8 Scheiben. Diese sollen alle etwa 1 cm breit sein. Schneiden Sie die Stiele der Pilze ab und achteln Sie die Paprika. Entfernen Sie anschließend die Trennhäute, den Stiel und die Kerne. Jedes der Achtel soll nun in 3 Stücke geschnitten werden und bei der Lauchzwiebel gilt es die Enden großzügig abzuschneiden.
  • Erhitzen Sie Öl in einer Pfanne und braten Sie das Gemüse für etwa 2 Minuten an. Würzen Sie das Gemüse und legen Sie es auf Küchenpapier, damit es abtropfen kann. Sobald es abgetropft ist, spießen Sie das Gemüse auf 8 angefeuchtete Spieße (am besten Bambusspieße).
  • In einem letzten Schritt wird das Mehl mit 150 ml kaltem Wasser verrührt. Erhitzen Sie das Öl auf 190 °C und ziehen Sie die Gemüsetempura Spieße einzeln durch den Teig. Streifen Sie sie leicht am Rand des Gefäßes ab und frittieren Sie die Spieße umgehend im heißen Öl. Nach 2-3 Minuten können Sie die Gemüsetempura Spieße rausholen und zum Abtropfen auf Küchenpapier legen. Nun müssen Sie diese kulinarische Besonderheit nur noch zusammen mit dem Dip servieren – wir wünschen Ihnen einen guten Appetit!

Anmerkung

Frittiertes Gemüse wird auch als Gemüsetempura bezeichnet. Mit unserem Rezept lernen Sie, wie Ihnen die Zubereitung dieser knusprigen Sticks garantiert gelingt.
Nutrition Facts
Gemüsetempura
Amount Per Serving (100 g)
Calories 1876 Calories from Fat 1701
% Daily Value*
Total Fat 189g 291%
Saturated Fat 32g 160%
Cholesterol 40mg 13%
Sodium 748mg 31%
Potassium 677mg 19%
Total Carbohydrates 40g 13%
Dietary Fiber 3g 12%
Sugars 9g
Protein 10g 20%
Vitamin A 42.4%
Vitamin C 118%
Calcium 3.6%
Iron 18.3%
* Tägliche Prozentwerte basieren auf einer Diät mit 2000 Kalorien.

Was ist Tempura?

Im asiatischen Raum gehört Gemüsetempura zu den klassischen Vorspeisen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie die leckere, frittierte Vorspeise ganz einfach selbst zubereiten. Unser Tipp: Am besten schmeckt Gemüsetempura mit einem leckeren Dip.

Bei Tempura oder auch Tenpura handelt es sich um eine Zubereitungsart frittierter Speisen. Sie stammt aus Japan und besteht daraus, dass man diverse Gemüse-, Pilz- oder Fischsorten bei einer Temperatur von 140 – 190 °C schnell in Öl ausbackt. Im Ursprungsland des Tempura verwendet man für den Ausbackteig reines Tempuramehl, welches aus Reis hergestellt wird. Dieses Mehl findet man hierzulande im Feinkosthandel oder in asiatischen Lebensmittelgeschäften. Als Ersatz eignet sich aber auch normales Weizenmehl.

Vielseitig einsetzbar

Zu den bevorzugten Gemüsearten zum Ausbacken zählen Paprika, Zucchini, Aubergine, Lotus, Zwiebeln, Schoten, Karotten sowie Spargelspitzen und Süßkartoffeln. Darüber hinaus eignen sich Hummerkrabben und Garnelen bestens für das Ausbacken und außerhalb von Japan verwendet man auch Obst (z.B. Banane) oder Fleisch (vor allem Pute) für dieses Gericht. Sie können Ihrer Kreativität aber auch einfach freien Lauf lassen und Ihre eigenen Gemüsetempura Spießeentwerfen.

Weitere Vorspeisen– genauso gut!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Paprika Salsa

Paprika-Salsa

Nicht nur Nachos werden sich freuen! Die fruchtige Paprika-Salsa ist als Dip und Sauce ein Genuss.

Mango Salsa

Mango-Salsa

Unsere Mango-Salsa ist ein würziger Dip, der sich als Alternative für pikante Grillsaucen empfiehlt.

Confierte Tomaten

Confierte Tomaten

Confieren ist eine großartige Art, alles an Aroma aus einer Tomate heraus zu kitzeln.

Joghurt Minzsauce

Minzsauce

Die frische Minzsauce auf leichter Joghurtbasis ist schnell zubereitet, erfrischt und verleiht Ihren Gerichten eine sommerlich leichte Note.

Salsa brava

Salsa Brava

Einfaches Salsa Brava-Rezept für einen himmlischen Dip aus Spanien.