Grießflammerie

Grießflammerie Rezept

Drucken
Rezept für 4 Personen
5 von 1 Bewertung
Vorbereitungszeit 25 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Arbeitszeit 55 Minuten
Menge berechnen: 4 Personen

Zutaten

Zubereitung

  • Zuerst eine unbehandelte Zitrone heiß abwaschen und mit Küchenkrepp trocknen. Mit einem Zestenreißer rundherum Zesten abnehmen. Wer dieses Küchengerät nicht zur Hand hat, kann auch mit einem Sparschäler dünne Schalen ohne das bittere Weiß an der Innenseite abnehmen. Dann mit einem scharfen Messer feinste Streifen daraus schneiden.
  • Die Vanilleschote längs aufschneiden und mit dem Messerrücken das Mark herauspressen. Die Blattgelatine in kaltem Wasser einweichen. Die Eier in einer separaten Schüssel aufschlagen und trennen. Jetzt in einem Topf mit höherem Rand Milch, Zucker, Vanilleschote, -mark und Zitronenabrieb aufkochen. Alles durch ein feines Sieb passieren.
  • Die passierte Zuckermilch wieder in den Topf geben und den Grieß langsam unter ständigem Rühren einrieseln lassen. Bei geringer Hitze so lange köcheln, bis eine cremige, nicht zu feste Masse entstanden ist. Dabei konstant umrühren, da sie sehr leicht anbrennt. Die Eigelbe und die ausgedrückte Gelatine einrühren. 30 Minuten kaltstellen. Währenddessen die Sahne aufschlagen und unter das nun abgekühlte Grießflammeri heben.
Nutrition Facts
Grießflammerie Rezept
Amount Per Serving (100 g)
Calories 364 Calories from Fat 216
% Daily Value*
Total Fat 24g 37%
Saturated Fat 13g 65%
Cholesterol 219mg 73%
Sodium 49mg 2%
Potassium 169mg 5%
Total Carbohydrates 32g 11%
Dietary Fiber 1g 4%
Sugars 23g
Protein 6g 12%
Vitamin A 20.2%
Vitamin C 17.7%
Calcium 11.3%
Iron 4.8%
* Tägliche Prozentwerte basieren auf einer Diät mit 2000 Kalorien.

Leckeres Grießflammerie Rezept – Bei Ihnen sind Desserts eher unterrepräsentiert?

Sie machen zu viel Arbeit und benötigen Geschick, das Sie nicht haben? Die Variante, die Ihnen eine schnelle und köstliche Nachspeise oder Zwischenmahlzeit garantiert, fristet ein oft unbeachtetes Nischendasein. Hier finden die Anleitung die Abhilfe versprich unser Grießflammerie Rezept.

Bei Ihnen sind Desserts eher unterrepräsentiert? Sie machen zu viel Arbeit und benötigen Geschick, das Sie nicht haben? Die Variante, die Ihnen eine schnelle und köstliche Nachspeise oder Zwischenmahlzeit garantiert, fristet ein oft unbeachtetes Nischendasein. Grieß, genauer gesagt, Weizengrieß. Für viele nur eine Kindersüßspeise, für andere ein Snack aus dem Supermarkt für die Pause im Büro.

Dabei ist es eines der einfachsten und leckersten Desserts – das Grießflammerie. Die Endung -flammeri kommt aus dem englischen flammery und bedeutet schlicht Pudding. Schnell und einfach, aber mit Pfiff. Rasch kochen, in schönes Geschirr füllen, abkühlen lassen und mit Fruchtsoße und frischen Früchten garnieren. Wer es raffinierter mag, kocht sich auf Vorrat Orangenkompott oder Zwetschgenkompott dazu. Funktioniert auch mit jeder anderen Fruchtvariante. Dabei kann man seinem Geschmack freien Lauf lassen. Probieren Sie unser Grießflammerie Rezept aus.

Weitere Dessert Rezepte – genauso gut!

Paprika Salsa

Paprika-Salsa

Nicht nur Nachos werden sich freuen! Die fruchtige Paprika-Salsa ist als Dip und Sauce ein Genuss.

Mango Salsa

Mango-Salsa

Unsere Mango-Salsa ist ein würziger Dip, der sich als Alternative für pikante Grillsaucen empfiehlt.

Confierte Tomaten

Confierte Tomaten

Confieren ist eine großartige Art, alles an Aroma aus einer Tomate heraus zu kitzeln.

Joghurt Minzsauce

Minzsauce

Die frische Minzsauce auf leichter Joghurtbasis ist schnell zubereitet, erfrischt und verleiht Ihren Gerichten eine sommerlich leichte Note.

Salsa brava

Salsa Brava

Einfaches Salsa Brava-Rezept für einen himmlischen Dip aus Spanien.