Kartoffelsalat mit Kräutern

Kartoffelsalat

Drucken
Rezept für 4 Personen
5 von 2 Bewertungen
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 25 Minuten
Arbeitszeit 40 Minuten
Menge berechnen: 4 Personen

Zutaten

Zubereitung

  • Waschen Sie zunächst die Kartoffeln und garen Sie diese in einem Topf mit Salzwasser. Nach etwa 25 Minuten können Sie das Wasser abgießen und die Kartoffeln pellen. Schneiden Sie die Kartoffeln in Scheiben und schütten Sie das Dressing über diese, so lange sie noch warm sind.
  • Anschließend müssen sie den Salat nur noch ziehen lassen und ihn servieren. Unsere Anleitung zum Kartoffel kochen.
  • Das Dressing wird wie folgt zubereitet: Schneiden Sie die Kräuter klein und pressen Sie die Knoblauchzehe dazu. Ein Schuss Öl sorgt für die richtige Konsistenz. Nun müssen Sie das Ganze nur noch mit Salz und Pfeffer abschmecken und fertig ist der leckere Kartoffelsalat wie bei Muttern.

Anmerkung

Kartoffelsalat – in Süddeutschland auch Erdäpfelsalat genannt – ist der Klassiker in der deutschen Küche. Er wird aus gekochten Kartoffeln hergestellt.
Nutrition Facts
Kartoffelsalat
Amount Per Serving (100 g)
Calories 83 Calories from Fat 9
% Daily Value*
Total Fat 1g 2%
Saturated Fat 0g 0%
Cholesterol 0mg 0%
Sodium 12mg 1%
Potassium 516mg 15%
Total Carbohydrates 15g 5%
Dietary Fiber 3g 12%
Sugars 0g
Protein 3g 6%
Vitamin C 17.3%
Calcium 3.8%
Iron 22.5%
* Tägliche Prozentwerte basieren auf einer Diät mit 2000 Kalorien.

Varianten des Kartoffelsalat

Kartoffelsalat – in Süddeutschland und Österreich auch Erdäpfelsalat genannt – ist derKlassiker in der deutschen Küche. Er wird aus gekochten Kartoffeln und diversen Zutaten hergestellt.

Generell unterscheidet man zwei Zubereitungsarten: mit und ohne Mayonnaise. Gemeinsam haben beide Arten, dass i.d.R. festkochende Kartoffeln verwendet werden. Diese zerfallen beim Vermischen nicht so leicht. Einige Rezepte verwenden aber auch einen gewissen Teil an mehligkochenden Kartoffeln, da der Salat dadurch eine sämige Konsistenz erhält.

Welche Kartoffeln werden benötigt?

Für die Zubereitung können Pellkartoffeln oder Salzkartoffeln (ohne Schale) verwendet werden. Interessant zu wissen ist außerdem, dass bei den norddeutschen Varianten des Salats die Kartoffeln erst einen Tag nach dem Kochen weiterverarbeitet werden. Hierdurch erhalten sie eine bessere Festigkeit. Bei den süddeutschen Varianten werden die Kartoffeln hingegen verarbeitet, während sie noch warm sind. So kann die Marinade besser einziehen.

Mediterran oder gut Bürgerlich

Wie bereits angedeutet, können Sie den Salat auf die unterschiedlichsten Arten und Weisen zubereiten: Es gibt schwäbischen Kartoffelsalat, mediterranen Kartoffelsalat, westfälischen Kartoffelsalat, Kartoffel Gurkensalat und viele mehr. Außerdem kann man Kartoffelsalat mit Mayonnaise, mit sauren Gurken, mit Senf, mit Eiern und vielen anderen Zutaten zubereiten – der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt! Bei dem folgenden Rezept handelt es sich um das Grundrezept. Sie können dieses um nahezu alle Zutaten erweitern.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Salat Rezepte:

Kartoffel-Gurkensalat

Eine Grillparty ohne Kartoffelsalat? Nicht mit uns! Der Salatklassiker erhält mit Gurken noch mehr frischen Pepp.

Belugalinsensalat

Unser Rezept für den Belugalinsensalat passt für heiße Sommertage und für feierliche Festivitäten gleichermaßen. Probieren Sie es aus!

Coleslaw Salat

Gehen Sie moderne Wege und verpassen Sie dem Krautsalat ein frisches Update. Unser Coleslaw Rezept zeigt Ihnen, wie es geht.

Ananas-Lauch-Salat

Fit in den Sommer mit unserem Ananas-Lauch-Salat!

BBQ Saucen

Salatdressings

Sherrydressing

Sherrydressing

Um Sherryessig zu gewinnen, wird Sherry mit speziellen Essigsäurebakterien fermentiert und reift dann ebenfalls in offenen 600-Liter-Fässern.

Trüffelvinaigrette

Trüffelvinaigrette

Das perfekte Dressing für alle Trüffel-Liebhaber unser Trüffelvinaigrette.

Green Valley BIO Kürbispüree