Kartoffelstampf

Kartoffelstampf

Drucken
Rezept für 4 Personen
5 von 2 Bewertungen
Vorbereitungszeit 25 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Arbeitszeit 55 Minuten
Menge berechnen: 4 Personen

Zutaten

Zubereitung

  • Kochen Sie die Kartoffeln ab und pellen Sie sie, während sie noch heiß sind.
  • Drücken Sie die Kartoffeln anschließend durch eine Kartoffelpresse. Heben Sie die Schlagsahne und die Butter unter.
  • Nun müssen Sie das Kartoffelstampf nur noch mit Muskat, Salz und Pfeffer abschmecken und es anschließend servieren.

Anmerkung

Wie gelingt das perfekte Kartoffelstampf? Wir zeigen Ihnen, wie Sie diese klassische Beilage zubereiten und welche Zutaten Sie dafür benötigen.
Nutrition Facts
Kartoffelstampf
Amount Per Serving (100 g)
Calories 246 Calories from Fat 153
% Daily Value*
Total Fat 17g 26%
Saturated Fat 11g 55%
Cholesterol 55mg 18%
Sodium 192mg 8%
Potassium 638mg 18%
Total Carbohydrates 19g 6%
Dietary Fiber 3g 12%
Sugars 0g
Protein 4g 8%
Vitamin A 12.3%
Vitamin C 20.7%
Calcium 6.1%
Iron 27%
* Tägliche Prozentwerte basieren auf einer Diät mit 2000 Kalorien.

Kartoffelstampf – die schnell zubereitete Beilage

Unser Kartoffelstampf Rezept die leckerer Beilage ideal für Fleischgerichte. Die Kartoffel wird in vielen Teilen Deutschlands, der Schweiz und Österreichs auch Erdapfel oder Grundbirne genannt. Darüber hinaus ist sie unter den verschiedensten Regionalnamen bekannt.

Kartoffeln, Schlagsahne, Butter und ein Hauch Muskat – Sie benötigen kaum mehr Zutaten für ein köstliches Kartoffelstampf. Diese klassische Beilage ist vielseitig einsetzbar und passt nahezu zu jedem Hauptgericht. Die Beilage passt besonders gut zu einer Lammschulter oder einem italienischen Saltimbocca – Lassen Sie es sich schmecken!

Kartoffelstampf eine Variante des bekannteren Kartoffelpürees

Im Gegensatz zu diesem werden beim Kartoffelstampf die gekochten Kartoffeln nicht püriert, sondern mit einem Kartoffelstampfer grob zerteilt. Weitere Varianten des Kartoffelpürees sind das Zamet aus dem Thüringer Wald, der Kartoffelschnee, das Abernmauke und das Aligot. Letzteres stammt aus Frankreich und wird mit Tomme-Käse zubereitet. So entsteht eine Masse, die zäher ist als das Kartoffelpüree. Dieses Gericht wurde von Priestern entwickelt. Diese nutzten das Aligot, um die Pilger auf einem der Jakobswege zu ernähren.

Neben dem vorliegenden Rezept gibt es weitere Kartoffelstampf-Gerichte. Nur einige dieser sind: „Geräucherte Senfeier mit Stampfkartoffeln“, „Mediterrane Stampfkartoffeln“ und „Skreiloin auf Curryspitzkohl mit Petersilien – Kartoffelstampf“.

Die Kartoffel ist eine Nutzpflanze und gehört zur Familie der Nachtschattengewächse. Zu diesen zählen z.B. auch die Paprika, die Tomate und der Tabak. Im allgemeinen Sprachgebrauch versteht man unter der Kartoffel die unterirdische Knolle, mit der sich die Pflanze vegetativ vermehren kann.

Jedes Jahr werden auf der ganzen Welt knapp 375 millionen Tonnen Kartoffeln geerntet. Somit stellt sie eines der weitverbreitetsten und beliebtesten Nahrungsmittel der Welt dar. Sie kommt aber auch als Industrierohstoff und als Futtermittel zum Einsatz.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Rezepte:

Butternut-Kürbissuppe

Von wegen gruseliges Halloween: Unsere Rezept für die Butternut-Kürbissuppe ist einfach himmlisch!

Paprika-Salsa

Nicht nur Nachos werden sich freuen! Die fruchtige Paprika-Salsa ist als Dip und Sauce ein Genuss.

Mango-Salsa

Unsere Mango-Salsa ist ein würziger Dip, der sich als Alternative für pikante Grillsaucen empfiehlt.

Confierte Tomaten

Confieren ist eine großartige Art, alles an Aroma aus einer Tomate heraus zu kitzeln.

BBQ Saucen

Süßes zum Frühstück

Kirschchutney

Kirschchutney

Hier trifft Frucht auf Schärfe. Freunde pikanter Saucen werden es lieben!

Mango Chutney

Mango Chutney

Zaubern Sie Ihr eigenes fruchtiges oder würziges Mango Chutney.

Green Valley BIO Kürbispüree