Oliven Parmesan Tarte

Oliven Parmesan Tarte

Oliven Parmesan Tarte

Rezept für 4 Personen
5 von 1 Bewertung
Vorbereitung: 25 Minuten
Zubereitung: 35 Minuten
Gesamt: 1 Stunde
Menge: 4 Personen

Zutaten

  • 1 Blätterteig
  • 100 Oliven schwarz Ohne Stein
  • 100 Oliven grün Ohne Stein
  • 150 Parmesan
  • 4 Eier
  • 2 Zwiebel
  • 100 ml Milch
  • 1 Stange Lauch
  • 200 ml Sahne
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Muskat

Zubereitung

  • Unsere Oliven Parmesan Tarte ist der ideale Einstieg in ein Menü nach mediterraner Art. Wir zeigen Ihnen, was Sie für die Zubereitung benötigen und wie einfach diese ist.
  • Schneiden Sie zunächst die Oliven, die Zwiebeln und den Lauch in Streifen und braten Sie diese anschließend mit ein wenig Öl an. Lassen Sie das Ganze auskühlen. Derweil mixen Sie die Milch, die Eier und die Sahne mit einem Mixstab. In diese Masse reiben Sie anschließend den Parmesan-Käse.
  • Legen Sie die Form mit dem Blätterteig aus und verteilen Sie auf diesem die Oliven Füllung. Nun gießen Sie die Parmesan-Sahne gleichmäßig auf. Das Ganze wird nun für 30 Minuten bei 175° C gebacken. Et voilà: Fertig ist der leckere Kuchen nach französischer Art!
Rezept ausprobiert?Zeig uns das Bild mit #chiarakochlust

Die Oliven Parmesan Tarte ist schnell zubereitet

Der Begriff Tarte stammt aus der französischen Küche und steht für eine Art Kuchen, welcher aus einem besonderen Mürbeteig zubereitet wird. Dieser wird für gewöhnlich ohne die Zugabe von Salz und Zucker hergestellt. Demnach ist der Teig geschmacksneutral – er kann sowohl süß als auch herzhaft belegt werden. Als Form für den Teig wird eine spezielle flache Backform verwendet. Diese hat einen geriffelten Rand. Häufig wird auch eine Springform verwendet.

Es gibt die unterschiedlichsten Varianten der Tarte

So kann man den Teig mit Gemüse aber auch mit Fisch oder Fleisch sowie mit allen drei Zutaten belegen – Ihrer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt! Einzelne bekannte Varianten sind die Tarte aux fromages, welche mit Käse zubereitet wird; die Tarte aux cerises samt Kirschen; die Tarte aux pommes mit Äpfeln und die Tarte aux framboises, welche mit Himbeeren belegt wird. Die Tarte wird üblicherweise mit einer Masse aus Ei und Sahne übergossen. Die herzhaften Tartes werden gerne als Hauptmahlzeit verköstigt. Die kleine Form der Tarte nennt man Tartelettes.