Oliven Parmesan Tarte

Oliven Parmesan Tarte

Drucken
Rezept für 4 Personen
5 von 1 Bewertung
Vorbereitungszeit 25 Minuten
Zubereitungszeit 35 Minuten
Arbeitszeit 1 Stunde
Menge berechnen: 4 Personen

Zutaten

  • 1 Blätterteig
  • 100 Oliven schwarz
  • 100 Oliven grün
  • 150 Parmesan
  • 4 Eier
  • 2 Zwiebel
  • 100 ml Milch
  • 1 Stange Lauch
  • 200 ml Sahne
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Muskat

Zubereitung

  • Unsere Oliven Parmesan Tarte ist der ideale Einstieg in ein Menü nach mediterraner Art. Wir zeigen Ihnen, was Sie für die Zubereitung benötigen und wie einfach diese ist.
  • Schneiden Sie zunächst die Oliven, die Zwiebeln und den Lauch in Streifen und braten Sie diese anschließend mit ein wenig Öl an. Lassen Sie das Ganze auskühlen. Derweil mixen Sie die Milch, die Eier und die Sahne mit einem Mixstab. In diese Masse reiben Sie anschließend den Parmesan-Käse.
  • Legen Sie die Form mit dem Blätterteig aus und verteilen Sie auf diesem die Oliven Füllung. Nun gießen Sie die Parmesan-Sahne gleichmäßig auf. Das Ganze wird nun für 30 Minuten bei 175° C gebacken. Et voilà: Fertig ist der leckere Kuchen nach französischer Art!
Nutrition Facts
Oliven Parmesan Tarte
Amount Per Serving (100 g)
Calories 1048 Calories from Fat 783
% Daily Value*
Total Fat 87g 134%
Saturated Fat 29g 145%
Cholesterol 260mg 87%
Sodium 4056mg 169%
Potassium 367mg 10%
Total Carbohydrates 44g 15%
Dietary Fiber 8g 32%
Sugars 5g
Protein 27g 54%
Vitamin A 41.8%
Vitamin C 5.3%
Calcium 65.2%
Iron 20.8%
* Tägliche Prozentwerte basieren auf einer Diät mit 2000 Kalorien.

Die Oliven Parmesan Tarte ist schnell zubereitet

Der Begriff Tarte stammt aus der französischen Küche und steht für eine Art Kuchen, welcher aus einem besonderen Mürbeteig zubereitet wird. Dieser wird für gewöhnlich ohne die Zugabe von Salz und Zucker hergestellt. Demnach ist der Teig geschmacksneutral – er kann sowohl süß als auch herzhaft belegt werden. Als Form für den Teig wird eine spezielle flache Backform verwendet. Diese hat einen geriffelten Rand. Häufig wird auch eine Springform verwendet.

Es gibt die unterschiedlichsten Varianten der Tarte

So kann man den Teig mit Gemüse aber auch mit Fisch oder Fleisch sowie mit allen drei Zutaten belegen – Ihrer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt! Einzelne bekannte Varianten sind die Tarte aux fromages, welche mit Käse zubereitet wird; die Tarte aux cerises samt Kirschen; die Tarte aux pommes mit Äpfeln und die Tarte aux framboises, welche mit Himbeeren belegt wird. Die Tarte wird üblicherweise mit einer Masse aus Ei und Sahne übergossen. Die herzhaften Tartes werden gerne als Hauptmahlzeit verköstigt. Die kleine Form der Tarte nennt man Tartelettes.

Weitere Vorspeisen– genauso gut!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Paprika Salsa

Paprika-Salsa

Nicht nur Nachos werden sich freuen! Die fruchtige Paprika-Salsa ist als Dip und Sauce ein Genuss.

Mango Salsa

Mango-Salsa

Unsere Mango-Salsa ist ein würziger Dip, der sich als Alternative für pikante Grillsaucen empfiehlt.

Confierte Tomaten

Confierte Tomaten

Confieren ist eine großartige Art, alles an Aroma aus einer Tomate heraus zu kitzeln.

Joghurt Minzsauce

Minzsauce

Die frische Minzsauce auf leichter Joghurtbasis ist schnell zubereitet, erfrischt und verleiht Ihren Gerichten eine sommerlich leichte Note.

Salsa brava

Salsa Brava

Einfaches Salsa Brava-Rezept für einen himmlischen Dip aus Spanien.