Pfefferbeißer

Pfefferbeißer

Drucken
Pfefferbeißer Rezept
5 von 1 Bewertung
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Arbeitszeit 30 Minuten
Menge berechnen: 4 Personen

Zutaten

  • 1 Ziegenknacker
  • 4 Lammwürstchen Merguez
  • 400 g Dicke Bohnen
  • 1 Zwiebel (Gewürfelt)
  • 80 g Butter
  • 100 ml Brühe
  • 1 Zehe Chinesischer Knoblauch
  • 100 ml Sahne
  • 100 g Eifelwürze 5 Monate gereift
  • Erbsensprossen

Zubereitung

  • Auch, wenn Sie Ihre Pfefferbeißer nicht selber machen, wird Sie das folgende Rezept von der Rohwurst-Spezialität überzeugen. Wir zeigen Ihnen was Sie für die Zubereitung der „Pfefferbeißer vom Eifel-Lamm mit Bohnencreme“ benötigen und wie Ihnen das Gericht sicherlich gelingt.
  • Blanchieren und puhlen Sie die dicken Bohnen. Geben Sie die Kerne samt dem Knoblauch und den Zwiebelwürfeln in einen Topf und schwitzen Sie die Zutaten mit Butter an. Geben Sie Brühe und Sahne hinzu und lassen Sie das Ganze 10 Minuten lang köcheln. Schmecken diese Sauce mit Pfeffer und Salz ab.
  • Im nächsten Schritt schneiden Sie die Lammwürstchen in kleine Stücke. Braten Sie diese bei mittlerer Hitze gleichmäßig an. Nun schneiden Sie die Ziegenknacker in Stücke und stellen diese beiseite.
  • Reiben Sie die Eifelwürze fein und vermischen Sie sie mit den Bohnen. Das wird dann zu einer feinen Creme püriert, welche eventuell mit Trüffelöl und Gewürzen abgerundet werden muss – hier sollten Sie Ihrem Geschmack vertrauen!
  • Nun müssen Sie nichts weiter tun als die Creme auf einen tiefen Teller zu geben.
Nutrition Facts
Pfefferbeißer
Amount Per Serving (100 g)
Calories 961 Calories from Fat 495
% Daily Value*
Total Fat 55g 85%
Saturated Fat 25g 125%
Cholesterol 153mg 51%
Sodium 964mg 40%
Potassium 1733mg 50%
Total Carbohydrates 77g 26%
Dietary Fiber 11g 44%
Sugars 2g
Protein 42g 84%
Vitamin A 28.5%
Vitamin C 6.3%
Calcium 63.6%
Iron 110.8%
* Tägliche Prozentwerte basieren auf einer Diät mit 2000 Kalorien.

Vielen Leuten ist der Pfefferbeißer als toller Snack für zwischendurch bekannt

Man bekommt ihn beim Fleischer oder im Supermarkt. Man kann die Rohwurst-Spezialität aber auch selber herstellen – einzige Voraussetzung: Ein Räucherschrank oder ein Räucherofen.

Für den Fall, dass Sie über solch einen Ofen oder Schrank verfügen und dass Sie Ihre Pfefferbeißer selber machen möchten, geben wir Ihnen im Folgenden ein paar nützliche Hinweise.

– Man sollte es vermeiden, Pfefferbeißer zu erhitzen, denn dabei können sich wie bei allen gepökelten Wurst- und Fleischwaren schädliche Stoffe bilden.

– Sollten Sie es ein wenig feurig mögen, kann etwas Chilipulver bei der Zubereitung verwendet werden.

– Pfefferbeißer können im Kühlschrank gelagert werden und halten sich mehrere Tage. Sollten Sie die Rohwurst länger aufbewahren wollen, sollten Sie sie an einem luftigen, kühlen Ort lagern. Hier kann die Wurst nachreifen. Dabei verliert sie Wasser und wird härter.

– Fertige Pfefferbeißer können wunderbar vakuumiert werden. Hierdurch schmecken Sie auch nach Wochen noch knackig frisch.

Weitere Hauptgänge – genauso gut!

Paprika Salsa

Paprika-Salsa

Nicht nur Nachos werden sich freuen! Die fruchtige Paprika-Salsa ist als Dip und Sauce ein Genuss.

Mango Salsa

Mango-Salsa

Unsere Mango-Salsa ist ein würziger Dip, der sich als Alternative für pikante Grillsaucen empfiehlt.

Confierte Tomaten

Confierte Tomaten

Confieren ist eine großartige Art, alles an Aroma aus einer Tomate heraus zu kitzeln.

Joghurt Minzsauce

Minzsauce

Die frische Minzsauce auf leichter Joghurtbasis ist schnell zubereitet, erfrischt und verleiht Ihren Gerichten eine sommerlich leichte Note.

Salsa brava

Salsa Brava

Einfaches Salsa Brava-Rezept für einen himmlischen Dip aus Spanien.