Phuket in Thailand

Phuket

Die Insel Ko Phuket ist für ihre traumhaft schönen Sandstrände bekannt. Mit mit einer Fläche von 543 Quadratkilometern die größte Insel des Landes. Eine schmale Wasserstraße trennt die Insel vom Festland. Ein Aufenthalt auf Ko Phuket lohnt sich insbesondere während der von November bis April dauernden Trockenperiode. Viele Menschen nutzen die Chance, sich im tropischen Klima zu erholen.

Die Temperaturen schwanken ganzjährig zwischen 23 und 33 Grad Celsius und gestalten einen Badeurlaub am Indischen Ozean sehr angenehm. Zu den beliebtesten Stränden der Insel zählt das im Westen gelegene Urlaubsparadies Patong. Die Ortschaft Patong ist für ihr munteres Nachtleben bekannt. Zahlreiche Kinos, Bars und Tanzclubs bieten ideale Voraussetzungen für einen erlebnisreichen Partyurlaub.

Ein Urlaub in Phuket ist auch für Naturfreunde interessant.

Der Nationalpark im Norden der Insel beherbergt zahlreiche exotische Schmetterlings- und Vogelarten. Von Laem Phrompthep an der südlichen Spitze der Insel genießt man einen malerischen Blick auf die kleineren Inseln und auf das offene Meer. Ein Besuch des Aussichtspunktes lohnt sich vor allem bei Sonnenuntergang. Eine fantastische Sicht bietet auch der 3 Bay View Point südlich von Kata. Von hier aus erblickt man die drei Strände Karon, Kata Noi und Kata Yai. Idyllisch ist auch ein Bootsausflug zum Ko Raya Archipel.

Die zwei Inseln sind von Chalong Bay nach einer rund 45-minütigen Schifffahrt zu erreichen

An der felsigen Küste der von dichtem Dschungel überwucherten Ko Raya Noi Insel finden Taucher hervorragende Bedingungen. Die Andamanensee ist hier besonders fischreich. Ko Raya Yai ist die größere der beiden Inseln. Neben romantischen Buchten finden hier Badeurlauber seicht abfallende Sandstrände und hohe Palmen. Das Meer ist kristallklar und angenehm warm.

Phuket – exotische Palmenlandschaft

Der größte Teil von Phuket ist mit Kautschuk-, Bananen-, Ananas- und Kokosplantagen bedeckt. Die Insel bietet aber nicht nur eine exotische Palmenlandschaft, sondern auch zahlreiche kulturelle Sehenswürdigkeiten. In Phuket City befindet sich der 200 Jahre alte Tempel „Put Yaw“, der von chinesischen Einwanderern errichtet wurde. Das Heiligtum ist der Göttin Kuan Yin geweiht. Ein Fest für die Augen ist der im südwestlichen Teil der Insel gelegene buddhistische Tempel „Wat Chalong“, der durch seine filigranen Zierelemente begeistert.

Die Hauptstadt ist darüber hinaus für das alljährlich im Herbst stattfindende Vegetarian Festival bekannt

An neun Tagen verzichtet insbesondere die chinesisch-stämmige Bevölkerung auf den Genuss von Fleisch und Rauschmittel. Die Festlichkeit wird von farbenfrohen Prozessionen begleitet. Einige Teilnehmer ziehen durch bizarre Piercing-Rituale die Blicke auf sich. Sportler kommen auf der Insel ebenfalls voll auf ihre Kosten. Die Insel ist ein Paradies für Schwimmer, Surfer und Taucher. Bereits seit dem Jahr 1994 findet im Dezember der Triathlon „Ironman 70.3 Asia Pacific“ statt. Die Teilnehmer müssen 21,1 Kilometer laufen, 90 Kilometer mit dem Rad fahren und 1,9 Kilometer schwimmen.

Chiara
Chiara
Chiara bietet seit 2011 in der Kölner Kochschule am schönen Rheinauhafen Kochkurse und Cocktailkurse an.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Chiara
Chiara
Chiara bietet seit 2011 in der Kölner Kochschule am schönen Rheinauhafen Kochkurse und Cocktailkurse an.

Ähnliche Themen – genauso gut!