Genussnerds aus Leidenschaft

Rezepte einfach erklärt

Was ist neu?

Thailand – Infos zum Urlaub und kulinarisch sehenswerten Orten

Facettenreiche Urlaubsgebiete für jeden Anspruch

Der südostasiatische Staat Thailand, der rund 69 Millionen Einwohner zählt, überzeugt durch seine attraktive geographische Lage. Die Staaten Kombodscha, Myanmar, Laos und Malaysia grenzen an Thailand und die Nachbarschaft zum Golf von Thailand und zum Andamanischen Meer, das ein Teil des Indischen Ozeans ist, machen dieses Land zu einem begehrten Reiseziel für Individualisten aus der ganzen Welt.

Nicht nur die Hauptstadt Bangkok, die gleichzeitig auch die größte Stadt des Königreiches ist, gehört zu den begehrten Reisezielen, sondern auch die vielen sehenswerten Regionen des Landes. Die Fläche Thailands erstreckt sich über weite Teile Südostasiens und reicht von den Ausläufern des Hymalaya bis zur malayischen Halbinsel und erinnert an die Kopfform eines Elefanten.

Millionen von Reiselustigen aus aller Welt besuchen Thailand und seine atemberaubend schönen Regionen

Dabei lässt die Vielfalt an Reiseangeboten keine Wünsche offen, sodass Pauschaltouristen wie auch Menschen, die auf eigene Faust und ausgestattet mit einem Rucksack in die Schönheiten des Landes eintauchen können. Organisierte Rundreisen, die einen Hotelaufenthalt beinhalten wie auch ein All-Inklusive-Urlaub hinterlassen unvergessliche Reiseerlebnisse in Südostasien.

Thailand überzeugt nicht nur durch seine langgestreckten und feinsandigen Strände und abwechslungsreichen Inseln an der Südküste und im Osten des Landes.

Sondern auch durch preiswerte und komfortable Unterkünfte, ansprechende Touristenzentren, Ferienanlagen, die sich bestens für Familien eignen und Unterkünfte für Backpacker, sondern auch durch die viel beschriebene und typische asiatische Gastfreundlichkeit. Während im Südteil von Thailand Jahr für Jahr die Orte Phang Nga, Pattaya, Phuket, Koh Samui, Koh, Chang und Kho Phangan als Touristenmagnete gelten, sind es im Norden die Städte Chiang Rai, Nong Khai, Chiang Mai und Mae Hong Son.

Im Mittelpunkt von Thailand steht auch die traditionelle Religion, der Buddhismus. Kulturinteressierte Urlauber begeben sich in den zahlreichen vergoldeten Tempeln und den sagenumwobenen Klöstern auf eine Zeitreise der besonderen Art. Wie kein anderes Urlaubsland steht Thailand für eine raffinierte Kombination aus neuen Impulsen und historischen Schätzen, die für die wechselvolle Vergangenheit Asien stehen. Thailand bietet nicht nur wunderschöne palmengesäumte Strände, bunte Fischerorte, und die ganze Vielfalt asiatischer Kulturen, sondern überzeugt auch durch moderne Metropolen, die sich auf den wachsenden Tourismus eingestellt haben.

Faszinierendes Thailand

Knapp 70 Millionen Thais genießen: eine außergewöhnliche Fauna und Flora an der Grenze des Indischen Ozeans zum unendlichen Pazifik. Zwischen dem Golf von Thailand und dem Andamanischen Meer gelegen zählt dieses charmante Königreich unter anderem Kambodscha, Myanmar und Laos zu seinen Nachbarn. Unabhängige Reisende wie wir oder Pauschaltouristen fühlen sich in Thailand gleichermaßen wohl.

Seine vielfältige Hauptstadt Bangkok lockt als größte Metropole, während in den atemraubenden Landesteilen magische Abenteuer auf Backpacker warten. Gleich wo in Thailand meine erlebnishungrige Begleiterin mich in den nächsten vier Wochen hinzerrt: Es umhüllt uns die typisch asiatische Gastfreundschaft, in der wir knapp 10.000 km fern der Heimat

Anderthalb Mal größer als Deutschland zieht sich Thailand vom gewaltigen Himalaja im kühlen trockenen Norden bis zur warmen malayischen Peninsula. Dazwischen zieren endlose Strände aus feinem Sand die zusammen knapp 3.000 Kilometer langen Küstenregionen.

Armeen von Palmen harren in Thailand der schwimmwütigen Besucher aus aller Welt, die am Isthmus von Kra eine geografische Rarität genießen: Mit einem Trip von weniger als 45 Kilometern können sie in Thailand bequem am selben Tag im Pazifik wie im Indischen Ozean planschen. Alternativ lässt es sich in Thailand formidabel in ruhigen Fischerdörfern Trödeln und Entspannen.

Thailand im Süden

Auch im äußersten Süden Thailands beeindrucken vielfältige Berglandschaften an der Grenze zu Malaysia. Vor der Küste finden wir bezaubernde Inseln voller Abwechslung, die auch dem kleinen Geldbeutel zugänglich sind. Selbst größere Familien kommen in Thailand komfortabel unter und genießen in seinem Südteil das warme Wasser des Andamanischen Meeres bei knapp dreißig Grad im Schatten – im Jahresschnitt.

Wem es im feuchten Süden unbedingt zu den Horten des Massentourismus zieht, der wird natürlich in Phuket, Koh & Co. bestens bedient. Doch die Perlen Thailands finden wir hier eher in tropischen Regenwäldern, die übrigens auch im Westen des Landes gedeihen. Allein ihr überwältigender Reichtum an Arten von Pflanzen und Tieren verdient eine ausgedehnte Reise.

Weiter im Ostteil dieser vielfältigen Nation grüßen pure Natur und aufregende Anziehungspunkte. Während wir die zahllosen Wasserfälle der Region erkunden, etwa auf Koh Chang. Der dortige Meeresnationalpark Thailands erlaubt romantische Ausflüge zu mehreren Dutzend zum Teil winziger Inseln. Das Festland hingegen zeigt sich hier übersät mit folkloristischen Attraktionen. Sie wechseln mit üblichen Hotspots, für die wir nicht um ein Viertel der Welt jetten müssen: Vergnügungsparks, Nightclubs, Konsumtempel.

Chiara
Chiara
Chiara bietet seit 2011 in der Kölner Kochschule am schönen Rheinauhafen Kochkurse und Cocktailkurse an.
Scroll to Top
Kochen
Mixen