Tomaten Pesto in Schale

Tomatenpesto

Drucken
Rezept für 4 Personen
5 von 1 Bewertung
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Arbeitszeit 30 Minuten
Menge berechnen: 4 Personen

Zutaten

Zubereitung

  • Bereiten Sie einen Topf mit Wasser vor und geben Sie die Tomaten zusammen mit einem Schuss Olivenöl hinein. So werden sie etwa 2 Minuten gekocht.
  • Jetzt die getrockneten Tomaten in ein Sieb geben und abdampfen lassen.
  • Drücken Sie nun das restliche Wasser aus und schneiden Sie die Tomaten in grobe Stücke.
  • Geben Sie die getrockneten Tomaten mit den restlichen Zutaten in ein hohes Gefäß und pürieren Sie alles mit einem Stabmixer.
  • Wie fein Sie das Pesto haben möchten, können Sie selbst gemäß ihrer Vorlieben bestimmen.
  • Abschließend schmecken Sie das Pesto mit Salz und Pfeffer ab.
Nutrition Facts
Tomatenpesto
Amount Per Serving (100 g)
Calories 359 Calories from Fat 279
% Daily Value*
Total Fat 31g 48%
Saturated Fat 5g 25%
Cholesterol 6mg 2%
Sodium 319mg 13%
Potassium 895mg 26%
Total Carbohydrates 15g 5%
Dietary Fiber 3g 12%
Sugars 9g
Protein 7g 14%
Vitamin A 8.6%
Vitamin C 12.4%
Calcium 15%
Iron 15.8%
* Tägliche Prozentwerte basieren auf einer Diät mit 2000 Kalorien.

Unser Tomatenpesto – Sollte das nicht eigentlich grün sein?

Nein, denn diese Vermutung trifft nur auf das alla genovese zu! Pesto gibt es in verschiedenen Farben. Sie alle haben gemein, dass ihre Inhaltsstoffe stark zerkleinert sind. Daher stammt auch der Begriff „pestare“ bedeutet zerstampfen.

Da der Geschmack größtenteils von den Tomaten getragen wird, sollten Sie Ihre Auswahl mit Bedacht wählen. Greifen Sie nicht zu den in Öl eingelegten Tomaten, sondern verwenden Sie lieber die getrocknete Alternative.

Der Ursprung des Tomatenpesto ist umstritten

Vermutlich stammt es aber von dem Moretum ab. Diese Sauce wurde bereits im antiken Rom zu Brot gegessen. Später wurde die altertümliche Speise für den Gaumen der modernen Welt variiert. Sie blieb jedoch zunächst nur den Italienern vorbehalten. Ein Artikel, der 1944 in der New York Times erschien, machte die Paste erstmals dem amerikanischen Publikum schmackhaft.

Es folgten weitere Erwähnungen des Rezepts in Lifestyle Magazinen, doch richtig berühmt machte das Pesto erst Frank Sinatra. Der wohl bekannteste Musiker aller Zeiten beschloss, sein Gesicht für Werbezwecke bereitzustellen und überzeugte so die breite Masse von der leckeren Sauce.

Probieren Sie Ihr Tomatenpesto mit individuellen Gewürzen und Kräutern aus. So verfeinern Sie Ihr Gericht auf ganz eigene Weise.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Pesto Rezepte:

Minzpesto

Es benötigt nur drei Zutaten, um das etwas andere Pesto aus Minze, Rohrzucker und Rapsöl zu kreieren.

Pistazienpesto

Würziges Pistazienpesto erinnert an malerische Küsten und kleine Cafés. So runden Sie Pasta und frischen Mozarella mit einer würzigen Note ab!

Walnusspesto

Aromatisches Walnusspesto mit Ahornsirup – Variation eines absoluten Klassikers.

Tomatenpesto

Auf Brot oder als Sauce zu dampfender Pasta – Tomatenpesto schmeckt als Aufstrich und frische Sauce einfach immer.

Rucolapesto

Bella Italia hat so einiges zu bieten! Mit dem würzigen Rucolapesto bringen wir Ihnen einen kräftigen und aromatischen Saucenvertreter in die Küche.

Basilikumpesto

Jeder, der die italienische Küche liebt, kennt den Geruch von frischem Basilikumpesto. Der leckere, grüne Dip verfeinert viele Speisen und ist im Handumdrehen zubereitet.

BBQ Saucen

Pasta für Ihr Pesto

Nudelteige

Nudelteige

Eine der häufigsten Antworten auf diese Frage lautet: selbst gemachte Nudeln. So gelingt Ihnen ein leckerer Nudelteig wie bei Mama in Italien.

Spaghetti Aglio e Olio

Spaghetti Aglio e Olio

Olivenöl und Knoblauch – zwei Zutaten, die sich in der italienischen Küche besonderer Beliebtheit erfreuen.

Green Valley BIO Kürbispüree