Tomatenrisotto

Tomatenrisotto

Drucken
Rezept für 4 Personen
5 von 1 Bewertung
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 45 Minuten
Arbeitszeit 1 Stunde
Menge berechnen: 4 Personen

Zutaten

Zubereitung

  • Beginnen Sie mit Zwiebel und Knoblauch. Schälen Sie beides und schneiden Sie es in feine Stücke.
  • Jetzt einen Topf erhitzen und etwas Öl hineingeben. Schalotten und Knoblauch darin andünsten. Den Risottoreis dazugeben und glasig anschwitzen.
  • Mit dem Weißwein ablöschen und unter Rühren reduzieren. Sobald der Alkohol verkocht ist, löschen Sie diese mit dem Fond ab. Auch diese Flüssigkeit reduzieren Sie um ca. ein Drittel. In der Zwischenzeit die Kirschtomaten waschen, vom Strunk befreien und confieren.
  • Dazu die Tomaten auf ein Backblech geben und mit Olivenöl und Meersalz würzen. Jetzt in einem Ofen bei 160° C confieren. Sobald die Tomaten aufplatzen, nehmen Sie diese aus dem Ofen. Die Tomaten jetzt halbieren und beiseite stellen.
  • Zum Schluss den Parmesan fein reiben und zusammen mit den confierten Tomaten und dem Rucola unter das Risotto heben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Guten Appetit!
Nutrition Facts
Tomatenrisotto
Amount Per Serving (100 g)
Calories 513 Calories from Fat 153
% Daily Value*
Total Fat 17g 26%
Saturated Fat 10g 50%
Cholesterol 43mg 14%
Sodium 1096mg 46%
Potassium 257mg 7%
Total Carbohydrates 67g 22%
Dietary Fiber 3g 12%
Sugars 3g
Protein 14g 28%
Vitamin A 23.5%
Vitamin C 13.7%
Calcium 32.8%
Iron 21.7%
* Tägliche Prozentwerte basieren auf einer Diät mit 2000 Kalorien.

Lecker und fruchtig schmeckt das Tomatenrisotto

Ungefähr 12.280 km hat sie zurückgelegt. Klein, zart, wie Kirschen kam sie aus den Anden in Südamerika zu uns. Columbus hat die Vorzüge erkannt, stieß aber auf wenig Begeisterung, da die Frucht gelb war und man sie für giftig hielt. Im 16. Jahrhundert trat sie dennoch ihren Siegeszug von Italien aus durch Europa an.

Die Italiener liebten sie schon damals und begannen, sie zu kultivieren. Und in Italien werden heute noch, ebenso wie in Deutschland, leidenschaftlich gerne Tomaten gegessen. Rot, rund und wesentlich größer geworden, ist sie für fast jeden Zweck gut. Ob im Salat, gebraten, gegrillt, gefüllt, klein geschnitten oder passiert – sie gehört in jede Küche. Und passt bestens zu einem herrlich cremigen Risotto. Aber Vorsicht, Suchtgefahr!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Risotto Rezepte:

Risotto Asiatisch

Wir zeigen Ihnen, wie Sie ein leckeres asiatisches Risotto zubereiten.

Risotto Caprese

Das perfekte Gericht für den Sommer ist geeignet als Vorspeise oder Hauptgang.

Rucolarisotto

Leicht nussiger Rucola und italienischer Risotto sind in Kombination ein absolutes Gedicht.

Spargelrisotto

Eine unglaublich gute Kombination ist Risotto mit Spargel. Beim Spargelrisotto vermengen sich zwei leckere Kulturen.

BBQ Saucen

Pesto für Risotto

Pistazienpesto

Pistazienpesto

Würziges Pistazienpesto erinnert an malerische Küsten und kleine Cafés. So runden Sie Pasta und frischen Mozarella mit einer würzigen Note ab!

Tomaten Pesto in Schale

Tomatenpesto

Auf Brot oder als Sauce zu dampfender Pasta – Tomatenpesto schmeckt als Aufstrich und frische Sauce einfach immer.

Green Valley BIO Kürbispüree