Ungebackener Schokoladenkuchen

Ungebackener Schokoladenkuchen

Rezept für 4 Personen
5 von 1 Bewertung
Vorbereitung: 25 Minuten
Zubereitung: 45 Minuten
Gesamt: 1 Stunde 10 Minuten
Menge: 4 Personen

Zutaten

Zubereitung

  • Stellen Sie den Kochtopf auf den Herd, geben Sie Butter und Schokolade bzw. Bitterkuvertüre hinein und schmelzen Sie beides bei niedriger Hitze (auch in einer kleinen Schüssel über dem warmen Wasserbad möglich). Füllen Sie nun Ei, Zucker und Cognac in ein hohes Gefäß und verquirlen Sie diese Zutaten mit einem Stabmixer oder mit dem Schneebesen.
  • Wenden Sie sich jetzt dem Spritzgebäck zu. Zerkleinern Sie das Gebäck mit einem Küchenmesser auf einem großen Küchenbrett oder zerbröseln Sie das Feingebäck einfach von Hand. Wir kommen dem ungebackenen Schokoladenkuchen Stück für Stück näher.
  • Nicht mehr lange und Sie dürfen Ihre selbst hergestellte Kreation bewundern. Doch zunächst vermischen Sie die Schokoladen-Butter-Creme mit der Ei-Zucker-Cognac-Mischung und fügen kandierte Früchte, Mandeln und Sultaninen hinzu. Rühren Sie alles noch einmal kräftig durch und schichten Sie zu guter Letzt die süße Masse in eine geeignete Auflaufform. Ungebackener Schokoladenkuchen sollte vor Verzehr die richtige Konsistenz besitzen.
  • Stellen Sie die Auflaufform über Nacht in den Kühlschrank, damit Ihr Kuchen gut durchziehen kann und sich später gut schneiden lässt. Auf liebevoll dekorierten Desserttellern, aber auch in formschönen Dessertschüsselchen ist der ungebackene Schokoladenkuchen ein echter Augen- und Gaumenschmaus.

Anmerkung

Was passt besser zu dem Sonntagnachmittagskaffee als ein ungebackener Schokoladenkuchen? Mit oder ohne Schlagsahne und einer schönen Tasse Kaffee.
Nutrition Facts
Ungebackener Schokoladenkuchen
Amount Per Serving (100 g)
Calories 12282 Calories from Fat 8343
% Daily Value*
Total Fat 927g 1426%
Saturated Fat 422g 2110%
Cholesterol 15532mg 5177%
Sodium 5981mg 249%
Potassium 3959mg 113%
Total Carbohydrates 747g 249%
Dietary Fiber 41g 164%
Sugars 359g
Protein 275g 550%
Vitamin A 580.4%
Vitamin C 5.2%
Calcium 232.6%
Iron 363.2%
* Tägliche Prozentwerte basieren auf einer Diät mit 2000 Kalorien.
Rezept ausprobiert?Zeig uns das Bild mit #chiarakochlust

Was passt besser zu dem Sonntagnachmittagskaffee als ein ungebackener Schokoladenkuchen?

Mit oder ohne Schlagsahne und einer schönen Tasse Kaffee oder Kakao ist dieser Klassiker der ungeschlagene Sieger auf jeder festlich gedeckten Tafel. Er, der Schokoladige, lässt auch Kinderherzen (dann bitte ohne Alkoholzusatz!) höher schlagen und ist zudem die perfekte süße Belohnung für zwischendurch.

Seine Zubereitung (etwa 30 Minuten plus Ruhezeit im Kühlschrank) ist kinderleicht. Wir haben exklusiv für Sie die Zutaten zusammengetragen und schenken Ihnen gerne Unterstützung bei der Zubereitung dieser höchst willkommene Kuchenspezialität. Lust auf ein Fest der Sinne? Dann zücken Sie schnell Papier und Bleistift. Schon geht der ultimative Backspaß los.

Da kommt Bewegung ins Spiel. Zunächst bitten wir Sie, die oben erwähnten Ingredienzien im Supermarkt Ihres Vertrauens zu erwerben. Zum Warm-Up gehören noch ein paar Streckübungen und zwei bis drei Kniebeugen — denn neben den Zutaten brauchen Sie selbstverständlich noch Hilfsmittel, welche Sie aus dem oberen oder auch unteren Teil Ihres Küchenschrankes hervorziehen wollen.

Benötigte Hilfsmittel/Küchenutensilien

  • Kochtopf
  • Schüssel
  • Rührlöffel
  • Schneebesen/eventuell Stabmixer
  • Messer
  • Küchenbrett
  • Auflaufform

Wunderbar! Bedenken Sie, wenn Kinder mitschlemmen, sollte der Schoko-Kuchen ohne Cognac kreiert werden. Dies ist völlig in Ordnung, denn ungebackener Schokoladenkuchen schmeckt auch ohne diese hochprozentige Zutat unwiderstehlich gut. Gerne dürfen die lieben Kleinen die Zubereitung des Lieblingskuchens tatkräftig begleiten und selbst ein wenig Hand anlegen. Schließlich heißt es nicht umsonst: Früh übt sich! Wir wünschen viel Freude beim gemeinsamen Kreieren Ihres Schoko-Kuchens.

Und da Sie nun Meister des ungebackenen Schokoladenkuchens sind

Dürfen Sie auch gerne experimentieren. Durch Weglassen oder Hinzufügen von Zutaten können Sie eine vollkommen neue Kuchenspezialität erschaffen. Natürlich sollten Sie sich dennoch sehr nah an unser Grundrezept halten und vorher in Erfahrung bringen, ob Ihr Vorhaben von Erfolg gekrönt sein wird. Verzieren Sie Ihren Kuchen doch mal mit anmutigen Zuckerfigürchen oder mit lustigen Geburtstagskerzen. Auch Sahnewölkchen machen sich ganz besonders gut auf Ihrem süßen Leibgericht.

Lassen Sie uns an Ihrem Ideenreichtum gerne teilhaben. Wir freuen uns über schöne Fotos und Anregungen. Gerne teilen wir mit Ihnen unsere Erfahrung und reichen Ihnen hilfreiche Tipps vor dem Einkauf einzelner Produkte (Qualität, Aufbewahrung, Haltbarkeit etc.). Sie powern bereits auf unser nächstes Rezept? Dann bleiben Sie uns treu, denn demnächst heißt es: „Wir bereiten ein feines Sorbet zu“. Hierzu laden wir Sie schon heute recht herzlich ein. Wir zählen auf Sie.

Ähnliche Dessert Rezepte

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schokokuchen & Co.

Ungebackener Schokoladenkuchen

Ungebackener Schokoladenkuchen

Was passt besser zu dem Sonntagnachmittagskaffee als ein ungebackener Schokoladenkuchen? Mit oder ohne Schlagsahne und einer schönen Tasse Kaffee.

Zum Rezept
Schokoladenküchlein

Schokoladenküchlein

Unser Schokoladenküchlein schmeckt himmlisch schokoladig und verführerisch. Wir zeigen Ihnen, wie Ihnen das leckere Rezept ganz einfach gelingt.

Zum Rezept
Schokoladentörtchen

Schokoladentörtchen

Mit diesem feinen Schokoladentörtchen können Sie Ihre Gäste nach einem leckeren Menü verwöhnen. Von Schokolade sagt man, dass sie glücklich macht.

Zum Rezept

Sorbets

Cassis Sorbet

Cassis Sorbet

Diese kulinarische Liebeserklärung erfreut Feinschmeckerherzen.

Zum Rezept
Mangosorbet

Mangosorbet

Tropische Mangos, eiskalt serviert – entdecken Sie unser Rezept für ein leckeres Mangosorbet.

Zum Rezept
Birnensorbet

Birnensorbet

Birnensorbet, beliebt und einzigartig fruchtig. Der Beginn einer fruchtigen Leidenschaft

Zum Rezept