Waller Rezept

Waller Rezept

Waller Rezept

Drucken
4.67 von 3 Bewertungen
Rezept für 4 Personen
Vorbereitungszeit: 30 Minuten
Zubereitungszeit: 30 Minuten
Arbeitszeit: 1 Stunde
Umrechnen: 4 Personen

Zutaten

Waller

Tomaten-Creme fraiche

  • 300 g Crème fraîche
  • 20 g Tomatenmark
  • 50 g Ketchup
  • 100 g Kirschtomaten
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer

Rapunzelsalat

Anleitungen

  • Zuerst die Kartoffelpuffermasse nach Packungsanleitung vorbereiten. Dann das Wallerfilet kurz unter fließendem Wasser abspülen, mit Küchenkrepp trocken tupfen und in gleich große Stücke schneiden.
  • Von beiden Seiten salzen und pfeffern. Die Kartoffelpuffermasse beidseitig an das Filet andrücken und ruhen lassen.
  • Den Backofen auf 180° Ober- und Unterhitze oder 160° Umluft vorheizen. Creme fraiche mit Ketchup und Tomatenmark verrühren. Salzen und pfeffern.
  • Die Kirschtomaten unter fließendem Wasser abspülen, trocknen und in Viertel oder Achtel schneiden. Unter die Creme fraiche heben.
  • Den Rapunzelsalat (Feldsalat) waschen, trocken schleudern oder auf Küchenkrepp trocknen. Nach den Vorbereitungen eine beschichtete Pfanne erhitzen und das Butterschmalz darin schmelzen lassen.
  • Das in den Kartoffelpuffermantel verpackte Welsfilet bei ausreichender Hitze gleichmäßig goldbraun braten. Dann auf die mittlere Schiene des Backofens geben und noch ca. 5 Minuten fertiggaren.
  • Das Balsamico Dressing für den Salat nicht vergessen: Balsamicoessig, Salz, Pfeffer und Olivenöl in einem Dressingshaker mixen. Den Rapunzelsalat auf einem Teller dekorativ anrichten und das Dressing darüber träufeln.
  • Jetzt noch die Tomaten Creme fraiche mit Kirschtomaten mit zwei Teelöffeln in Häufchen anrichten. Das goldbraun gebratene Wallerfilet im Kartoffelpuffermantel in die Mitte setzen und geniessen. Guten Appetit!

Waller im Kartoffelmantel auf und Rapunzelsalat

Würde man einen Waller in die Auslage einer Fischtheke im Supermarkt nebenan legen, wäre diese bei vielen Exemplaren ziemlich ausgefüllt. Waller, besser bekannt unter den Bezeichnungen Europäischer Wels oder Flusswels, sind keine zierlichen Fische, sondern stämmige Prachtexemplare.

Sie können im Normalfall ca. 50 kg erreichen, wachsen allerdings ihr Leben lang, und so gibt es Berichte über Waller, die bis zu 375 kg auf die Waage brachten. Der Raubfisch ist überwiegend dämmerungs- und nachtaktiv und liebt Süßwassergebiete. Mit seinem breiten Maul mit langen sensiblen Bartfäden, dem wuchtigen Körper und bis zu anderthalb Meter Länge, kann er sich in der Unterwasserwelt bestens durchsetzen. In der Küche ist er wegen seines weißen, fast grätenlosen Fleisches beliebt.

Wir haben dieses leckere Fischfilet in einen Kartoffelmantel gepackt und mit Tomaten-Creme-fraiche und Rapunzelsalat gekrönt. Einfach köstlich.

Michael Erkens
Michael Erkens
Kochmoderator bei Chiara Kochlust

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.