Zanderfilet mit Kräuterkruste

Zanderfilet mit Kräuterkruste

Drucken
Rezept für 4 Personen
5 von 1 Bewertung
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Arbeitszeit 50 Minuten
Menge berechnen: 4 Personen

Zutaten

Zubereitung

  • Kuttern Sie zuerst das Weißbrot zusammen mit dem Knoblauch, der Butter, der Petersilie und dem Thymian in einer Moulinette.
  • Parallel dazu lassen Sie etwas Butter in einer Pfanne schmelzen und würzen das Filet mit Pfeffer und Salz.
  • Ziehen Sie den Zander anschließend durch die Butter.
  • Nun wird die glatte Seite in die gekutterten Brösel gedrückt und der Fisch anschließend mit dieser Seite nach oben auf ein Backblech gelegt.
  • Das Einzige, was Sie jetzt noch tun müssen, ist das Filet in den vorgeheizten Ofen zu schieben.
  • Lassen Sie es bei 210° C (Grillstufe oder Oberhitze) für etwa 6 bis 7 Minuten garen.
  • Sobald die perfekte Kerntemperatur für Zanderfilet zwischen 60°C – 62°C erreicht ist und die Kruste schön kross ist kann es herausgenommen werden. Fertig ist das Zanderfilet mit einer krossen Kräuterkruste!

Anmerkung

Zanderfilet mit Kräuterkruste – Der Zander stammt ursprünglich aus osteuropäischen Gewässern und gilt heute als einer der beliebtesten Fisch arten.
Nutrition Facts
Zanderfilet mit Kräuterkruste
Amount Per Serving (100 g)
Calories 307 Calories from Fat 126
% Daily Value*
Total Fat 14g 22%
Saturated Fat 8g 40%
Cholesterol 185mg 62%
Sodium 398mg 17%
Potassium 476mg 14%
Total Carbohydrates 8g 3%
Dietary Fiber 0g 0%
Sugars 0g
Protein 34g 68%
Vitamin A 9.4%
Vitamin C 4.9%
Calcium 15.7%
Iron 11.8%
* Tägliche Prozentwerte basieren auf einer Diät mit 2000 Kalorien.

Der Zander hieß nicht schon immer Zander

Und zwar herrschte die alternative Schreibeweise mit einem „S“ bis zum Anfang des 20. Jahrhunderts vor. Erst in den 30er Jahren wurde die heutige Schreibweise einheitlich festgelegt. Der Zander stammt ursprünglich aus osteuropäischen Gewässern und gilt heute als ein beliebter Zielfisch für die das Sportangeln. Das liegt daran, dass es sich bei dem Zander um einen äußerst vorsichtigen und scheuen Fisch handelt.

Der Zander, der auf den deutschen Esstischen landet, wird hauptsächlich im Stromgebiet des Rhein sowie im Brackwasser der Ostsee gefangen. Zudem findet man diese Fischart häufig in Seen und zwar an den Stellen, wo sich viele kleine Fische tummeln. Und auch in Teichen fühlt sich der Zander überaus wohl. Hier versteckt er sich gerne im Schilf und unter Seerosenfeldern. Der Zander ist ein wertvoller Speisefisch, welcher ein weißes, besonders festes Fleisch hat und kaum Gräten aufweist.

Als Alternative können Sie auch ein paar grüne Bohnen kochen und diese zur Verzierung über das Filet legen. Was natürlich auch nicht schadet, ist ein Spritzer Zitrone, der das Fleisch intensiver und frischer wirken lässt.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Vorspeisen:

Thunfischtatar

Thunfischtatar ist die köstliche Alternative zum klassischen Tatar aus Rindfleisch.

Kartoffeltortilla

Die Kartoffeltortilla ist eher bei Einheimischen bekannt, während Touristen die Paella lieben. Entdecken Sie das spanische Traditionsgericht.

Gambas al Ajillo

Unsere herrlich leckeren Gambas al Ajillo, spanische Knoblauchgarnelen, gehören zu den typischen Tapas einfach dazu und versprühen pures Urlaubsfeeling.

Parmigiana

Parmigiana ist unser Rezept für eine leckere vegetarische Variante der klassischen Lasagne. Ohne Pasta, aber umso mehr Geschmack!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

BBQ Saucen

Ähnliche Rezepte

Kartoffelsalat mit Kräutern

Kartoffelsalat

In Süddeutschland auch Erdäpfelsalat genannt – ist der Klassiker in der deutschen Küche. Er wird aus gekochten Kartoffeln hergestellt.

Süßkartoffel-Pommes

Süßkartoffel-Pommes

Würzige und knusprige Süßkartoffel-Pommes mit unserem Rezept gelingen Sie garantiert in wenigen Handgriffen.

Green Valley BIO Kürbispüree