Die Gourmet Profis seit 2011
1–3 Werktage Lieferzeit
Über 25.000 zufriedene Kunden
Trust Logo

Mai Tai

Zutaten:

Zubereitung:

  1. Alle Zutaten bis auf den 73% Rum im Shaker auf Eiswürfeln kräftig schütteln und in ein hohes Cocktailglas mit Crushed Ice abseihen.

  2. Jetzt die Strohalme ins Glas geben und mit dem hochprozentigen Rum Toppen.

  3. Mit Minze dekorieren und fertig ist der perfekte Mai Tai.

Mai Tai – der berühmteste Tiki-Cocktail der Welt

Der Mai Tai ist ein Rum-Cocktail. Er gehört zu den beliebtesten Drinks der Welt und ist der berühmteste Tiki-Cocktail überhaupt. Ein Tiki-Cocktail kann nicht genau definiert werden, es gibt allerdings ein paar Merkmale, die einen Cocktail dieser Art ausmachen.

So besteht ein Tiki aus Rum, Früchten und verschiedenen Flavors. Zudem enthält er Gewürze oder weist zumindest einen würzigen Geschmack auf. Als vielleicht wichtigstes Merkmal gilt die Tatsache, dass es von einem Tiki-Cocktail immer mindestens eine Variation gibt. So können auch die Zutaten eines Mai Tai variieren. Aufgrund der fruchtigen Zutaten ist der Rum kaum heraus zu schmecken. Das ist vor allem der Fall, wenn ein milder Rum verwendet wird.

Wer hat den Mai Tai erfunden?

Trader Vic, Don the Beachcomber oder doch eine Bar im Royal Hawaiian Hotel? Es gibt verschiedene Personen, die die Erfindung des Mai Tai für sich beanspruchten. So behauptete z.B. Victor Bergeron, der besser unter dem Namen „Trader Vic“ bekannt ist, den Mai Tai im Jahr 1944 erfunden zu haben. Er soll den Drink für zwei Freunde gemixt haben. Diese waren so begeistert, dass sie „Mai Tai Roa Ae“ ausgerufen haben sollen. Das bedeutet so viel wie „das Beste – nicht von dieser Welt“.

Eine weitere Person, die die Erfindung des Mai Tai für sich beanspruchte, war „Don the Beachcomber“

Dieser eröffnete nachweislich die erste Tiki-Style Bar. Er galt als der größte Konkurrent von Trader Vic. Es wird gesagt, dass der Mai Tai im Restaurant von „Don the Beachcomber“ unter einem anderen Namen serviert wurde und zwar bereits vor dem Jahr 1944. Der Name des Drinks war Mai Tai Swizzle. Dieser enthielt jedoch weitere Zutaten wie Angostura, Pernod und Granatapfelsaft. Es kam sogar zu einem Rechtsstreit zwischen den beiden Kontrahenten, in dem sich Bergeron durchsetzen konnte.

Darüber hinaus beanspruchte die Bar eines Hotels die Erfindung des Mai Tai für sich. Angeblich habe man den Drink dort bereits in den 1920er Jahren serviert.

Es bleibt festzuhalten: Wer auch immer der Erfinder des Mai Tai ist – der leckere Cocktail ist ein wahrer Klassiker und wird auch weiterhin ein Begleiter auf langen Partynächten und an gemütlichen Grillabenden sein.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.