Top Service
Großartige Events
Gourmetversand
Persönliche Beratung

Pina Colada Sorbet

Unser Rezept für ein fruchtiges Pina Colada Sorbet - Beim Sorbet handelt es sich um eine halbgefrorene Speise oder ein eiskaltes Getränk, die aus Fruchtpüree, Fruchtsaft und Zucker zubereitet werden. Anstelle von Fruchtsaft wird häufig Wein oder Champagner verwendet. Der Klassiker unter den Sorbets ist das Zitronen Sorbet. Damit das Sorbet seine geschmeidige Konsistenz behält, wird es während des Gefrierens immer wieder umgerührt.

Rezept für 4 Personen

Zutaten

  • 150 g Ananas
  • 200 ml Ananassaft
  • 150 ml Kokosmilch
  • 50 ml Limette Saft
  • 50 ml Prosecco
  • 4 EL Batida de Coco
  • 3 EL Puderzucker
  • 200 g Erdbeeren
  • 1 EL Triple Sec
  • 6 Blatt Minze

Anleitung

  1. Das Rezept vereint diese beiden Leckereien und sorgt für ein völlig neues Geschmackserlebnis: Schälen Sie die Ananas und schneiden Sie sie in Würfel. Nun geben Sie den Ananassaft, den Batida de Coco, die Kokosmilch, den Limettensaft als auch den Sekt bzw. den Prosecco und den Puderzucker hinzu. Pürieren Sie diese Sorbet-Mischung.

  2. Im nächsten Schritt füllen Sie die Mischung in die Eismaschine. Das Pina Colada Sorbet benötigt etwa 30 Minuten. Rühren Sie das Sorbet zwischendurch immer wieder um. Nebenbei vierteln Sie die Erdbeeren und schmecken sie mit Puderzucker, Limettensaft und ein wenig Orangenlikör ab.

  3. Sobald das Sorbet fertig ist, formen Sie aus diesem eine schöne Nocke. Anschließend platzieren Sie das Sorbet neben den Erdbeeren und dekorieren das Ganze mit einem Minze-Blatt. Et voilà: Fertig ist das leckere Pina Colada Sorbet – Ihre Gäste werden begeistert sein!

Rezept-Anmerkung

Probiert auch unser Passion Colada Rezept aus.

Verführerisch fruchtiges Sorbet

Saure Sorbets in Form eines Getränks kommen häufig als Zwischengang im Rahmen eines mehrgängigen Menus zum Einsatz – sie regen die Verdauung an und verringern das Sättigungsgefühl. In Form einer halbgefrorenen Speise dienen sie wiederum als Dessert.

Das Wort Sorbet stammt ursprünglich aus dem Arabischen und bedeutet so viel wie „Trank“. Diese Bedeutung bezieht sich auf ein kaltes, nicht-alkoholisches Getränk. Auch die Zubereitungsart stammt aus dem Nahen Osten. Dort wurde das „Sorbet“ ursprünglich auf Feiern und anderen festlichen Anlässen serviert.

Bei der Pina Colada handelt es sich wiederum um einen süßen, cremigen Cocktail. Der Name leitet sich von den spanischen Worten für Ananas (piña) und „durchsieben“ (colar) ab. Der Cocktail besteht neben Ananassaft grundsätzlich aus Rum und Kokosnusscreme. Ihren Durchbruch feierte die Pina Colada in den 1950er Jahren. Heute gehört sie zu den bekanntesten Cocktails der Welt. Die alkoholfreie Variante wird Baby Colada, Virgin Colada oder gerne auch Piñita Colada genannt.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Newsletter
Ich möchte zukünftig über aktuelle Trends, Angebote und Gutscheine von Chiara Kochlust per E-Mail informiert werden. Eine Abmeldung ist jederzeit kostenlos möglich.
  • Kauf ohne Risiko
  • Kostenloser Rückversand
  • 1-3 Werktage Lieferzeit
  • 90 Tage Rückgaberecht
Ausgezeichnet.org