Die Gourmet Profis seit 2011
1–3 Werktage Lieferzeit
Über 25.000 zufriedene Kunden
Trust Logo

Zwetschgenkompott

Rezept für 4 Personen

Zutaten:

  • 200 g Zwetschgen im Glas
  • 100 ml Abtropffond von den Zwetschgen
  • 50 g Zucker
  • 2 Tl Vanille-Puddingpulver
  • 2 EL Rotwein
  • 1 Sternanis
  • 1 Stange Zimt
  • 4 Gewürznelken
  • 2 Blatt Lorbeer
  • 2 EL Portwein

Zubereitung:

  1. Kompott wird häufig zum Nachtisch oder als Beilage zu einer Süßspeise serviert. Darüber hinaus sind Geflügel- und Wildgerichte mit Kompott eine wahre Köstlichkeit. Zu solch deftigen Gerichten wird meist eine in Rotwein gegarte Birne serviert.

  2. Egal, ob als Nachspeise, als Beilage zu einer Süßspeise oder aufs Brot – unser Zwetschenkompott begeistert mit einem herrlich fruchtigen Geschmack. Im Folgenden zeigen wir Ihnen, wie Sie das Zwetschgenkompott ganz einfach selber machen können.

  3. Erwärmen Sie langsam den Abtropffond mit dem Zucker und den Gewürzen und zwar so lange, bis der Fond das Aroma der Gewürze angenommen hat. Geben Sie nun die Zwetschgen in den Fond und lassen Sie alles eine Stunde lang ziehen. Verrühren Sie den Portwein und das Puddingpulver und rühren Sie diese anschließend in den Zwetschgenfond. Leicht abbinden und fertig ist das leckere Fruchterlebnis.

  4. Nun müssen Sie nur noch anrichten: Geben Sie das Zwetschgenkompott z.B. auf das Grießflammiere und dekorieren Sie das Ganze mit einem Minzblatt.

Zwetschgenkompott schmeckt super fruchtig

Egal ob pur, auf Brot oder als Nachspeise – mit unserer Anleitung gelingt die Zubereitung garantiert. Genießen Sie unser Zwetschgenkompott beispielsweise auf süßen Grießflammiere – lecker!

Beim Kompott handelt es sich um eine Süßspeise, die aus eingemachtem oder gekochtem Obst (z.B. Birne) zubereitet wird. Zudem gibt es Kompott, der mit Gemüse wie Rhabarber hergestellt wird. Für die Zubereitung wird ganzes oder geteiltes Obst verwendet.

Das Obst wird in einer Flüssigkeit gegart. Als diese Flüssigkeit dienen u.a. Wasser, Fruchtsaft, Sirup oder Wein. Oft werden Gewürze wie Gewürznelken oder Zimt beigegeben. Kompott kann sowohl kalt als auch warm serviert werden. Um es einkochen zu können, werden Weckgläser verwendet. In einigen Regionen Deutschlands werden auch Süßspeisen mit oder ohne Früchte als Kompott bezeichnet. Zudem gibt es Gegenden, in denen auch das zu Mus verarbeitete Obst Kompott genannt wird. In Sachsen wiederum wird unter dem Begriff Kompott ganz allgemein der Nachtisch verstanden.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.