Die Gourmet Profis seit 2011
1–3 Werktage Lieferzeit
Über 25.000 zufriedene Kunden
Trust Logo

Spätzle

Spätzle Rezepte

Spätzle die perfekte Beilage zu Wild, Geflügel oder einem Geschnetzelten.

Inhaltsverzeichnis:

Spätzleteig

Spätzleteig unsere Rezept für leckere Spätzle

Zutaten:

Zubereitung:

  1. Mehl und Milch in einer großen Schüssel mischen. Die Eier dazu geben und so lange schlagen bis der Teig blasen wirft. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.
  2. Wasser in einem Topf zum Kochen bringen und gut Salzen.
  3. Wenn das Wasser kocht kann der Spätzleteig durch das Spätzle Sieb direkt in das kochende Wasser gegeben werden. Wenn die Spätzle an die Oberfläche kommen sind sie fertig gekocht.

Haselnussspätzle

Rezept für 4 Personen

Zutaten:

  • 250 g Mehl
  • 50 g Hartweizengrieß
  • 3 El Wasser
  • 6 Eier
  • 50 g Haselnuss gemahlen
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Muskat (Abrieb)

Zubereitung:

  1. Geben Sie zunächst Grieß, Eier, Mehl, Wasser, Muskat und Salz in eine Schüssel und verrühren Sie die Mischung mit einem Kochlöffel, bis der Teig Blasen zeigt und zäh wird. Der Teig ist dann fertig, wenn er nicht mehr am Löffel kleben bleibt.
  2. Hiernach muss er ca. 20 Minuten ziehen. Pressen Sie danach den Teig in kochendes Salzwasser oder schaben sie ihn von Hand. Der Kochvorgang selbst ist relativ kurz. Die Haselnussspätzle werden danach mit einem Schaumlöffel herausgenommen und in einen Sieb gelegt, um sie vom restlichen Wasser zu trennen. Erhitzen sie hiernach in einer Pfanne Butter an und geben Sie die geriebenen Haselnüsse hinzu, die mit den Spätzle kurz angebraten werden.

Dem, der seine Haselnussspätzle am liebsten schon fertig kauft, sei gesagt:

Selbst zu kochen lohnt sich! Der Aufwand ist nur gering und außerdem schmeckt das Ganze dann meist auch besser.

Neben putzigen Wörtern wie hasch, bisch, fei und gell hat das schöne Schwabenland noch eine weitere kulturelle Glanzleistung zu bieten: die Spätzle. Sie sind längst Exportschlager, werden weltweit in privaten Küchen zubereitet und daneben von zahlreichen Anbietern industriell gefertigt. Dabei schaffen sie einen Spagat, der nur wenigen Nahrungsmitteln gelingt. Schließlich schmecken sie lecker und sind dabei auch noch gesund. Sie werden meist als Beilage mit Soße verzehrt.

Hierbei kommt ihnen zu Gute, dass sie ihr Aroma nur dezent verbreiten und somit ideal mit würzigen Nahrungsmitteln funktionieren, denen sie Platz geben sich zu entfalten. Die Themen in der Literatur sind niemals Bagatellen. Da geht es etwa um Liebe, Verrat, Tod oder Gott. Und eben auch um die Spätzle. Den Schwaben liegt an ihnen nämlich so viel, dass sie ihnen schon seit Jahrhunderten Gedichte widmen. Damit Sie selbst in den Genuss dieses Gerichts kommen können, stellen wir ihnen hier ein Rezept für Spätzle vor.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.